Autor Beitrag
Arakis
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 344



BeitragVerfasst: Mi 12.06.02 13:33 
Hallo, in diesen Tutorial möchte ich euch zeigen, wie man in Dephi ganz einfach einen Browser erstellt. Ist im Prinzip recht simpel, die einzigste Schwierigkeit besteht darin, den Aufruf eines neuesn Browserfensters abzufangen und die neue Seite im eigenen Browser zu behalten. Ich habe mich hier für eine TabSheet-Browser entschieden.

Wir benötigen
- 2 Buttons
- 1 Edit
- und ein Pagecontrol ohne Tabsheets draf.

Zusätzlich müssen die Units OleCtrls und SHDocVw eingebunden werden.

ausblenden Delphi-Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
29:
30:
unit Unit1;

interface

uses
  Windows, Messages, SysUtils, Variants, Classes, Graphics, Controls, Forms,
  Dialogs, ComCtrls, StdCtrls, OleCtrls, SHDocVw;

type
  TForm1 = class(TForm)
    Button1: TButton;
    Button2: TButton;
    Edit1: TEdit;
    PageControl1: TPageControl;
    procedure Button1Click(Sender: TObject);
    procedure Button2Click(Sender: TObject);
    procedure FormActivate(Sender: TObject);
  private
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
procedure NewWindow(Sender: TObject;var ppDisp: IDispatch; var Cancel: WordBool);
  end;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.dfm}



Mit dem Klick auf den ersten Button soll ein neues Tabsheet mit einer Browserkomponente erstellt werden:
ausblenden Delphi-Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var
  NewTab : TTabSheet;  //variable, die unser neues Tabsheet seinwird
  NewWeb : TWebBrowser;//auf dem tabsheet wird dann diesesbrowserfenster liegen, beide werden zur laufzeit erzeugt
begin
  //TabSheet erstellen
  NewTab:= TTabSheet.Create(Form1.PageControl1);
  //TabSheet ist sichtbar
  NewTab.Visible := True;
  //Beschriftung übergeben
  NewTab.Caption := 'Neue Seite';
  //TabSheet an das PageControl übergeben
  NewTab.PageControl := Form1.PageControl1;
  //Aktive Seite des PageControls auf das gearde erstellt TabSheetsetzen
  Form1.PageControl1.ActivePage:= NewTab;
  //neues Browser Objekt erstellen
  NewWeb:=TWebBrowser.Create(NewTab);
  //Browser Objekt an das TabSheet übergeben
  TWinControl(NewWeb).parent := NewTab;
  //Browser Ausrichtung festlegen
  NewWeb.Align:= alClient;
  //ggf. weitere Ereignisse für das neue WebBrowser Objektfestlegen
  NewWeb.OnNewWindow2:= NewWindow;
  //WebBrowser sichtbar
  NewWeb.Visible := True;
end;


Damit der frisch erstellte TWebbrowser auch eine Seite anzuzeigen hat, proggen wir eben kurz den zweiten Button:
ausblenden Delphi-Quelltext
1:
2:
3:
4:
procedure TForm1.Button2Click(Sender: TObject);
begin
  (PageControl1.ActivePage.Controls[0as TWebBrowser).Navigate(Edit1.Text);
end;


Die Zeile sieht ein wenig kompliziert aus, aber letzt endlich wird damit einfach die Brower-Komponente angesprochen. Die Methode Navigate() ist dafür zuständig, das jetzt gesuft wird.

Jetzt das schwierigste(wenn man es weiß natürlch nicht mehr):
Wenn z.B. ein PopUp-Fenster geöffnet wird, soll nicht ein Microsoft Internet-Explorer starten, sondern es soll ein neuer Tabsheet mit neuen Browser angelget werden. Dafür ist die Methode NewWindow() zuständig. Leider gibt uns diese Methode keine Auskunft darüber, welche URL aufgerufen wurde. Dies ist kein Bug von Borland, sondern Microsoft verheimlicht dieses. Die werden ihre Gründe haben...
Über einen Trick geht es aber trotzdem:
ausblenden Delphi-Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
procedure TForm1.NewWindow(Sender: TObject;var ppDisp: IDispatch; var Cancel: WordBool);
var
  Tabsheet: TTabsheet;
  Browser: TWebBrowser;
begin
  //Neues TabSheet mit WebBrowser erstellen
  Form1.Button1Click(nil);
  //Aktives TabSheet finden
  TabSheet:= Form1.PageControl1.ActivePage;
  //Anfrage umleiten (neue seite im neuen webbrowserdentseranzeigen)
  ppDisp:= (PageControl1.ActivePage.Controls[0as TWebBrowser).DefaultInterface;
end;

Mit Button1Click(nil) wird ein neuer Tabsheet erstellt, die nächste Zeile macht dieses zu aktiven Seite. Der wichtigste Befehl ist hier der letzte.

Damit das Programm direkt beim starten auch schon was zu tun bekommt, emulieren wir hier den Button1- und 2-Klick. Vorraussetzung ist natürlich, dass im Editfeld standartmäßig eine URL eingetragen ist.
ausblenden Delphi-Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
procedure TForm1.FormActivate(Sender: TObject);
begin
  Form1.Button1Click(nil);
  Form1.Button2Click(nil);
end;

end.


Fertig ist der Browser. Kleiner Tipp: mit Shift und gleichzeitigem Klicken auf einen Link versucht der Internet-Explorer immer, den Link im neuen Fenster zu öffnen.

Für die, die keine Lust am puzzeln haben, gibt es das oben genannte Beispiel als ZIP-Datei:
dateien.desk-work.de...tabsheetbrowser1.zip 3,21 KB

Falls jemand Fragen hat, der kann die gerne posten.

Nachtrag: Vielen dank an Highbam aus dem alten DF, dieses Beispiel hatte ich noch aus seiner FAQ :wink:

Ein weiterer Teil folgt in Kürze :P

Bis dann
user defined image

_________________
Mit dem Computer löst man Probleme, die man ohne ihn nicht hätte.
Entwickler von SpaceTrek: The New Empire - Siehe Hompage!


Zuletzt bearbeitet von Arakis am Fr 14.06.02 08:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
CB
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 23



BeitragVerfasst: Fr 14.06.02 08:00 
Du solltest vielleicht noch erwähnen, dass das natürlich kein eigenständiger Browser ist, sondern die TWebBrowser Komponente nur per ActiveX ein Internet Explorer Fenster in die eigene Applikation einbindet.
D.h., dass der Benutzer auf jedenfall die Version 3.0 oder höher des IEs installiert haben muss. Des weiteren hängt es von den IE Einstellungen ab, ob z.B. JavaScripts, etc. ausgeführt werden oder nicht.

_________________
mfg\CB
Chatfix
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1582
Erhaltene Danke: 10

Win 10, Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP
VB.net (VS 2015), MsSQL (T-SQL), HTML, CSS, PHP, MySQL
BeitragVerfasst: So 22.09.02 13:48 
wenn mein browser eine seite mit einem formular aufruft kann ich kein enter in enem memo-feld drücken, also es passiert kein zeilen umbruch wenn ich drücke.. woran kann das liegen?

_________________
Gehirn: ein Organ, mit dem wir denken, daß wir denken. - Ambrose Bierce
Arakis Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 344



BeitragVerfasst: So 22.09.02 13:53 
Hi Chatfix user defined image,

dazu musst du folgenden Code am ende des Quelltextes einfügen:
ausblenden Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
{...}

initialization
  OleInitialize(nil);

finalization
  OleUninitialize;

end.


Bis dann
user defined image

_________________
Mit dem Computer löst man Probleme, die man ohne ihn nicht hätte.
Entwickler von SpaceTrek: The New Empire - Siehe Hompage!
Chatfix
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1582
Erhaltene Danke: 10

Win 10, Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP
VB.net (VS 2015), MsSQL (T-SQL), HTML, CSS, PHP, MySQL
BeitragVerfasst: So 22.09.02 13:56 
das habe ich schon es geht trotzdem nicht.... ich habe diese zeien eingefügt damit z.B. Copy usw geht, aber enter kann ich trotzdem nciht drücken...

_________________
Gehirn: ein Organ, mit dem wir denken, daß wir denken. - Ambrose Bierce
Cyberbob
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 38



BeitragVerfasst: Sa 19.10.02 12:19 
hmm... diese Unit hier : SHDocVw

die wird nciht gefunden beim compilieren. Wo finde ich die bzw, muss ich die runterladen?? (hab Delphi 6, die version aus dem i-net)

_________________
Cyberb:)b
Arakis Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 344



BeitragVerfasst: Sa 19.10.02 13:48 
Chatfix hat folgendes geschrieben:
das habe ich schon es geht trotzdem nicht.... ich habe diese zeien eingefügt damit z.B. Copy usw geht, aber enter kann ich trotzdem nciht drücken...


Die Enter-Taste zu aktivieren ist ein bisschen komplizierter, darum hab ich es weggelassen. Außerdem kapier ich den Quelltext dazu nämlich nicht. Aber so wie in diesem Beispiel sollte ein TWebbrowser mit Enter funzen:
ausblenden volle Höhe Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
29:
30:
31:
32:
33:
34:
35:
36:
37:
38:
39:
40:
41:
42:
43:
44:
45:
46:
47:
48:
49:
50:
51:
52:
53:
54:
55:
56:
57:
58:
59:
60:
61:
62:
63:
64:
65:
66:
67:
68:
69:
70:
71:
72:
73:
74:
75:
76:
77:
78:
unit Unit1; 

interface 

uses 
  Windows, Messages, SysUtils, Variants, Classes, Graphics, Controls, Forms, 
  Dialogs, OleCtrls, SHDocVw_TLB, ActiveX, StdCtrls; 

type 
  TForm1 = class(TForm) 
    WebBrowser1: TWebBrowser; 
    Button1: TButton; 
    Button2: TButton; 
    procedure FormDestroy(Sender: TObject); 
    procedure FormCreate(Sender: TObject); 
    procedure Button1Click(Sender: TObject); 
    procedure Button2Click(Sender: TObject); 
  private 
    { Private declarations } 
    FOleInPlaceActiveObject: IOleInPlaceActiveObject; 
    procedure MsgHandler(var Msg: TMsg; var Handled: Boolean); 
  public 
    { Public declarations } 
  end; 

var 
  Form1: TForm1; 


implementation 

{$R *.dfm} 

procedure TForm1.FormDestroy(Sender: TObject); 
begin 
  FOleInPlaceActiveObject := nil; 
end; 

procedure TForm1.FormCreate(Sender: TObject); 
begin 
  Application.OnMessage := MsgHandler; 
end; 

procedure TForm1.MsgHandler(var Msg: TMsg; var Handled: Boolean); 
var 
  iOIPAO: IOleInPlaceActiveObject; 
  Dispatch: IDispatch; 
begin 
  { exit if we don't get back a webbrowser object } 
  if (WebBrowser1 = nil) then 
  begin 
    Handled := False; 
    Exit; 
  end; 

  Handled := (IsDialogMessage(WebBrowser1.Handle, Msg) = True); 

  if (Handled) and (not WebBrowser1.Busy) then 
  begin 
    if FOleInPlaceActiveObject = nil then 
    begin 
      Dispatch := WebBrowser1.Application; 
      if Dispatch <> nil then 
      begin 
        Dispatch.QueryInterface(IOleInPlaceActiveObject, iOIPAO); 
        if iOIPAO <> nil then 
          FOleInPlaceActiveObject := iOIPAO; 
      end; 
    end; 

    if FOleInPlaceActiveObject <> nil then 
      if ((Msg.message = WM_KEYDOWN) or (Msg.message = WM_KEYUP)) and 
        ((Msg.wParam = VK_BACK) or (Msg.wParam = VK_LEFT) or (Msg.wParam = VK_RIGHT)) then 
        //nothing - do not pass on Backspace, Left or Right arrows 
      else 
        FOleInPlaceActiveObject.TranslateAccelerator(Msg); 
  end; 
end;

Die Originalquelle dazu findet sich unter www.swissdelphicente...showcode.php?id=1055

Bis dann
user defined image

_________________
Mit dem Computer löst man Probleme, die man ohne ihn nicht hätte.
Entwickler von SpaceTrek: The New Empire - Siehe Hompage!
Tomekk
Hält's aus hier
Beiträge: 11

Windows,(bisschen Linux)
Delphi4
BeitragVerfasst: Do 20.02.03 17:00 
Titel: html quelltext
Ja dieses unglaubliche Activex dings ist schon toll! :D
Aber ist es möglich den Quelltext der aufgerufenen html seite im Programm zu benutzen? so als wenn man im IE rechts klickt und dann auf quelltext geht? Ich hab schon alles mögliche Versucht z.B. gettextbuf und gettextlen (wobei ich immer noch nicht weiß wofür das gut ist) aber ich habs einfach nicht hingekriegt! Hab auch schon im Internet nach einer Beschreibung der einzelnen Funktionen der Komponente gesucht aber nichts gefunden! Wäre net wenn ihr mir weiterhelfen könntet!
Arakis Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 344



BeitragVerfasst: Do 20.02.03 17:22 
Das geht recht einfach. Ich hab grad leider nur Delphi 6 Personal zur Hand, kann also nix selber ausprobieren. TWebBrowser.Document hat das Interface IHTMLDocument2 implementiert, was dir zugriff auf sämtliche HTML-Elemente gibt. Auch den HTML-Quelltext:
ausblenden Quelltext
1:
(WebBrowser.Document as IHTMLDocument2).innerHTML					


Dazu musst du aber erst glaub ich die Unit mshtml einbinden(geht nicht bei der Delphi Personal-Version).

Hier zwei recht hilfreiche Seiten:
www.dataweb.de/artic...g/mshtmlediting.html (Designmode des IE)

www.euromind.com/iedelphi/ (Ein muss für jeden TWebBroser-Nutzer)

Bis dann
user defined image

_________________
Mit dem Computer löst man Probleme, die man ohne ihn nicht hätte.
Entwickler von SpaceTrek: The New Empire - Siehe Hompage!
Tomekk
Hält's aus hier
Beiträge: 11

Windows,(bisschen Linux)
Delphi4
BeitragVerfasst: Fr 21.02.03 07:32 
Na toll! Wo soll ich als kleiner armer Schüler den jetzt delphi professional herkriegen? Trotzdem danke für den hilfe! Kann man nicht vieleicht die mshtml.dll direkt benutzen?
hibbert
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 1007

WinServer2003, Win XP, Linux
D6 Pers, D05
BeitragVerfasst: Mo 18.08.03 21:40 
Cyberbob hat folgendes geschrieben:
hmm... diese Unit hier : SHDocVw

die wird nciht gefunden beim compilieren. Wo finde ich die bzw, muss ich die runterladen ?? (hab Delphi 6, die version aus dem i-net)

Cyverb :twisted: b

hmm, ich habe auch das gleiche Problem, und ich konnte es leider auch nicht lösen, also schließe ich mich Cyberbob an.

Hibbert

_________________
I kunnen väl svara endast ja eller nej
Om i viljen eller nej
Roy
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 184

Windows7 Ultimate
Delphi 2007, NET, Embarcadero
BeitragVerfasst: Fr 23.05.14 19:44 
Wie kann ich einen Tab schließen
trm
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 464
Erhaltene Danke: 17

Windows 7x64
Delphi 7
BeitragVerfasst: Fr 23.05.14 21:51 
Hi Roy, das Datum hast Du aber schon gesehen von dem Tutorial?

Um den aktiven Tab zu schließen, mach einen neuen Button auf die Form und in den Event schreibst Du dann rein:

ausblenden Delphi-Quelltext
1:
pagecontrol1.activepage.free;					

_________________
In Erfurt gibt es eine Pension, in der es gemütlich ist, Google einfach nach Pension Fiege ;)