Autor Beitrag
Mazze
Hält's aus hier
Beiträge: 10



BeitragVerfasst: Mo 07.08.17 09:38 
Guten Tag,
Ich möchte das aus meinem Memo ausgelesen wird, ob z.B. ";" im Text vorhanden ist.
hab mich schon versucht schlau zu machen, doch verstehe nicht wie es funktioniert.
Wäre cool wenn ihr mir helfen könnt.

mfg Mazze
Aluminium
Hält's aus hier
Beiträge: 2
Erhaltene Danke: 1

Win 10 Pro
Delphi 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Mo 07.08.17 10:48 
Hallo,
Erstmal willkommen im Forum!

Guck dir mal die Funktion "Pos" an.

Für diesen Beitrag haben gedankt: Mazze
Mazze Threadstarter
Hält's aus hier
Beiträge: 10



BeitragVerfasst: Mo 07.08.17 11:06 
Vielen Dank für die Antwort!
Hab mir jetzt mal Pos angeschaut..
Mein Problem ist das es sich um einen Rechenweg handelt und daher der String vorher noch nicht feststeht.
Funktioniert das dann trotzdem noch mit Pos?

mfg

//Edit
Bzw. kann ich dann nicht einfach als String ( verwende ein Memo ) das komplette Memo angeben?
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18547
Erhaltene Danke: 1585

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.1 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Mo 07.08.17 11:37 
Ein Memo hat die Eigenschaft Text, in der der komplette Inhalt drin steht.

Für eine allgemeine mathematische Formel, falls es sich um eine handelt, wäre aber eher ein anderer Ansatz sinnvoll. (Stichwort Parser)
Geht es um so etwas?

_________________
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
Mazze Threadstarter
Hält's aus hier
Beiträge: 10



BeitragVerfasst: Mo 07.08.17 12:09 
Ich hab schon in vielen Threads über dem Parser gelesen und das man den am besten z.B. für einen Taschenrechner verwenden sollte.
Ich selber beschäftige mich erst seit 1 Woche mit Delphi und hab daher noch zu wenig wissen um den Parser zu verstehen. Greschweige denn einen eigenen zu programmieren.
Aus diesem Grund versuche ich derzeit dies zu umgehen..
Frühlingsrolle
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 1734
Erhaltene Danke: 311

[Win NT] 5.1 x86 6.1 x64
[Delphi] 7 PE, 2006, 10.1 Starter, Lazarus - [C#] VS Exp 2012 - [Android API 15] VS Com 2015, Eclipse, AIDE - [C++] Builder 10.1
BeitragVerfasst: Mo 07.08.17 13:38 
Die Pos() Methode funktioniert so, dass
- der erste Parameter, der gsuchte String ist
- der zweite Parameter, der Quell-String ist, in dem gesucht werden soll
-> Heraus kommt ein Zahlenwert, der größer als 0 ist, sofern etwas gefunden wird.

Wenn sich der gesuchte String mit der Zeit ändert/variiert, dann kannst du z.B. mit einem TEdit dies der Funktion Pos() mitgeben.

Wenn du aber auf sowas gänzlich verzichten möchtest, musst du uns sagen, wie dein Taschenrechner aufgebaut aus?! Es gibt eine Menge an Möglichkeiten einen TR umzusetzen.

_________________
„Politicians are put there to give you the idea that you have freedom of choice. You don’t. You have no choice. You have owners. They own you. They own everything." (George Denis Patrick Carlin)

Für diesen Beitrag haben gedankt: Mazze
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18547
Erhaltene Danke: 1585

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.1 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Mo 07.08.17 13:41 
user profile iconMazze hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Ich selber beschäftige mich erst seit 1 Woche mit Delphi und hab daher noch zu wenig wissen um den Parser zu verstehen. Greschweige denn einen eigenen zu programmieren.
Das glaube ich dir. ;-)
Das ist auch nicht ganz trivial.

Mit etwas Vereinfachung kann man aber wie user profile iconFrühlingsrolle schon angedeutet hat, so etwas ähnliches erreichen, wenn man sich anstrengt. Da ist dann aber die Frage, ob du das aus Interesse machst und das gerne lernen möchtest, oder das eine Übungsaufgabe irgendwo ist (wo es dann eher sinnvoll ist das nach Plan zu machen)?
Und was genau möchtest du eigentlich erreichen?

_________________
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!

Für diesen Beitrag haben gedankt: Mazze
Mazze Threadstarter
Hält's aus hier
Beiträge: 10



BeitragVerfasst: Mo 07.08.17 14:21 
user profile iconFrühlingsrolle hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:


Wenn du aber auf sowas gänzlich verzichten möchtest, musst du uns sagen, wie dein Taschenrechner aufgebaut aus?! Es gibt eine Menge an Möglichkeiten einen TR umzusetzen.


Das verzichten war lediglich auf den Parser bezogen. Zu mindest will ich dies für den Anfang. Sobald ich mehr Erfahrung habe will ich mich versuchen, in den Parser rein zu fuxen

Es ist für mich eine Übung die ich mir selbst gegeben habe, also nicht wie bei vielen eine Hausaufgabe vom Lehrer. Ich will von mir aus das Programm lernen, da mir das vorteile in meiner Ausbildung bringt. ( Durch die Ausbildung bin ich erst auf Delphi gekommen :) )
Frühlingsrolle
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 1734
Erhaltene Danke: 311

[Win NT] 5.1 x86 6.1 x64
[Delphi] 7 PE, 2006, 10.1 Starter, Lazarus - [C#] VS Exp 2012 - [Android API 15] VS Com 2015, Eclipse, AIDE - [C++] Builder 10.1
BeitragVerfasst: Mo 07.08.17 15:05 
Nun gut. Das Parsen fängt grob mit der Stringverarbeitung an. Dazu hast du im verlinkten Beitrag von mir etliche Funktionen und Beispiele aufgelistet. Jetzt musst du nur doch ein bisschen damit üben.
Sobald du die Funktionen verstanden hast, wirst du in der Lage sein, deinen eigenen Parser zu entwickeln, der auf dein Problem zugeschnitten ist.
Um vorweg zu sagen: Es gibt keinen einheitlichen Parser die alles können. Jeder dieser Parser funktioniert nur unter bestimmten Umständen und liefert nur bestimmte Ergebnisse.

_________________
„Politicians are put there to give you the idea that you have freedom of choice. You don’t. You have no choice. You have owners. They own you. They own everything." (George Denis Patrick Carlin)

Für diesen Beitrag haben gedankt: Mazze
Mazze Threadstarter
Hält's aus hier
Beiträge: 10



BeitragVerfasst: Mo 07.08.17 15:07 
user profile iconFrühlingsrolle hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Nun gut. Das Parsen fängt grob mit der Stringverarbeitung an. Dazu hast du im verlinkten Beitrag von mir etliche Funktionen und Beispiele aufgelistet. Jetzt musst du nur doch ein bisschen damit üben.
Sobald du die Funktionen verstanden hast, wirst du in der Lage sein, deinen eigenen Parser zu entwickeln, der auf dein Problem zugeschnitten ist.
Um vorweg zu sagen: Es gibt keinen einheitlichen Parser die alles können. Jeder dieser Parser funktioniert nur unter bestimmten Umständen und liefert nur bestimmte Ergebnisse.


Okay,dann werde ich mich da in der nächsten Zeit intensiver mit beschäftigen.
Vielen Dank für eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen
Mazze