Autor Beitrag
bole
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 105
Erhaltene Danke: 9

win 7
Turbo Delphi 2006
BeitragVerfasst: Sa 14.07.12 23:33 
Hallo

Da leider mein Taschenrechner HP 48GX ab handen gekommen ist und bei meinem noch älteren HP 22S die Tasten klemmen benötige ich wohl oder über einen neuen...

Da ich mein Studium abgeschlossen habe benötige ich nicht mehr wirklich komplizierte Funktionen, meist benutze ich ihn nur die Grundoperationen und für die Umrechnung in Binär und Hex. Aber an ein paar praktisch Sachen hat man sich ja auch gewöhnt. Deshalb habe ich eine Liste aufgestellt was dieser können muss. Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar Tipps geben welchen Rechner diese erfüllt.

- Backspace Taste
- mehre Speicher oder HP Eingabelogik (1 [enter] 1 +) mit mehrzeiligem Display (analog HP 48 )
- Umrechnung in verschiedene Zahlsysteme (Dec, Bin, Hex) wenn möglich ohne sich durch x Menues zu hangeln (mein HP22 aus den 80 jahren konnte das...)

Vielen Dank für Eure Tipps.

Gruss

Bole

_________________
ein programm macht nicht das was du willst sondern was du schreibst!
jfheins
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 864
Erhaltene Danke: 143

Win7
VS 2013, VS2015
BeitragVerfasst: So 15.07.12 00:12 
Also ich habe den Casio fx-115MS, der ist schon nicht schlecht. (www.casio-europe.com...cherechner/fx115ms/)
Hat zwar keine "natürliche Darstellung" aber reagiert dafür schnell. Hat 9 Variablenspeicher und man kann im Basenumrechnungsmodus relativ schnell einzelne Zahlen umrechnen.
Das natürliche Display bei den kleinen brint's leider nicht so, da es dann passieren kann dass der Taschenrechner ein paar Tastendrücke nicht bemerkt.

Eine Nummer größer wäre der FX-9750GII - da kannst du dann ach schön Graphen plotten wenn dir danach ist :-)
Blawen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 611
Erhaltene Danke: 31

Win XP, Vista, 7
Delphi 5 Prof., BDS 2006 Prof. RAD Studio XE
BeitragVerfasst: So 15.07.12 13:19 
Das Hauptkriterium ist m.E. "HP Eingabelogik" ja oder nein.
Wenn Du einen Graphikrechner benötigst, wäre ev. der HP50g etwas für Dich, wenn es auch ein TI sein kann, z.B. der TI-Nspire CX CAS.

Ich empfehle Dir, nach einer Webseite wie z.B. www.Taschenrechner.de oder www.Taschenrechner.ch Ausschau zu halten.

Moderiert von user profile iconTh69: Beitragsformatierung überarbeitet.

_________________
Es kompilert, wir können ausliefern.
Und es kompiliert wieder - das Update ist fertig - bitte 100 Euro ;-)

Für diesen Beitrag haben gedankt: bole
bole Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 105
Erhaltene Danke: 9

win 7
Turbo Delphi 2006
BeitragVerfasst: So 15.07.12 23:23 
Hallo

Der Tipp für dir site taschenrechner.ch war goldrichtig!

Ich habe einen HP 35s bestellt www.taschenrechner.ch/Artikel/HP35S Dieser sollte gemäss Beschreibung alle meine Anforderungen erfüllen, zudem was er noch Aktion, ein Schnäppchen für 58.- :lol:

Vielen Dank für den Tipp!

Gruss

Bole

_________________
ein programm macht nicht das was du willst sondern was du schreibst!

Für diesen Beitrag haben gedankt: Blawen
Blawen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 611
Erhaltene Danke: 31

Win XP, Vista, 7
Delphi 5 Prof., BDS 2006 Prof. RAD Studio XE
BeitragVerfasst: So 15.07.12 23:38 
user profile iconbole hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Vielen Dank für den Tipp!
Ist gern geschehen.
(Ich habe meinen auch von dort und habs nicht bereut)

_________________
Es kompilert, wir können ausliefern.
Und es kompiliert wieder - das Update ist fertig - bitte 100 Euro ;-)
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 136
Erhaltene Danke: 19

Win XP, Win 7; Win 8.1

BeitragVerfasst: Sa 05.05.18 02:16 
Wenn er nicht grafik- und programm-fähig sein darf (meist Vorgabe von Prüfern), ist derzeit wohl der Casio fx 991-de x die beste Wahl mit den meisten (eigentlich allen denkbaren) Funktionen, u. a. alle, welche man bis zum Mathematikstudium braucht und das alles mit leichter Bedienung und das mit ca. 23 bis 25 Euro.
Mit einem zusätzlichen PC oder Handy ist er mit dem Umweg eines Exports eines QR-Bildes aus einer Funktionsgleichung dann doch grafikfähig, wobei das QR-Bild auf dem PC in Grafik umgesetzt wird.
siehe Amazon, www.amazon.de/gp/pro...00?ie=UTF8&psc=1
Christian S.
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Chefentwickler
Beiträge: 20314
Erhaltene Danke: 2104

Win 10
C# (VS 2017)
BeitragVerfasst: Sa 05.05.18 10:50 
In den vergangenen sechs Jahren wird er wohl einen Taschenrechner gefunden haben ;-)

_________________
Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen - "ziehen" und "drücken".
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 136
Erhaltene Danke: 19

Win XP, Win 7; Win 8.1

BeitragVerfasst: Sa 05.05.18 12:39 
Das ist wohl richtig. Vielleicht kommt aber der nächste Schüler, der einen neuen Rechner sucht, auch in dieses Forum und sucht Antwort, wer weiß.
So gesehen, ist die Frage an sich immer aktuell. ;-)