Autor Beitrag
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 70
Erhaltene Danke: 14

WIN 7, WIN 8.1

BeitragVerfasst: Di 31.10.17 22:13 
Wenn ich im ganz privaten Bereich eine verschlüsselte Botschaft senden will, reicht eigentlich meistens etwas ganz einfacher etwa Cäsar-Methode. Unbefugte dürften den Text gar nicht als Botschaft erkennen, und wenn doch, wüsste er nicht, wie die Verschlüsselung ist.

Auch ganz für sich selbst kann man das benutzen, etwa, wie man vor einer schriftlichen Prüfung, "sinnlose Buchstabenfolgen" (für nicht eingeweihte) irgendwo ganz klein aufschreibt.
So kann man in einer Deutschprüfung (ohne Computerhilfe) auch nicht mit 30stelligen Primzahlen operieren, sondern man versucht etwas einfaches einzusetzen, was der Prüfer dennoch nicht durchschaut. Aber die Cäsar-Verschlüsselung wäre da auch ungeeignet, denn der Deutschprüfer ist vermutlich nicht auf lange Primzahlen spezialisiert, aber um so mehr auf das Alphabet. Und der Prüfer hat bis zu 4 Stunden Zeit und hat möglicherweise sehr viel Muße und Langeweile und "kennt natürlich alle Tricks schon".

Man müsste eine Verschlüsselungsmethode wählen, die für den Anwender und den Empfänger leicht handhabbar ist, aber nicht für Unbefugte ohne Weiteres zu durchschauen ist.


Zuletzt bearbeitet von mibe201067 am Mi 01.11.17 22:12, insgesamt 1-mal bearbeitet
Fiete
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 457
Erhaltene Danke: 168

W7
Delphi 6 pro
BeitragVerfasst: Mi 01.11.17 19:38 
BJY YDGP VPCPJYQPI:
OPCFJYKÜFFPKQ - U=(3Q+1)NTM 26, PQIFJYKÜFFPKQ Q=(26*K+U-1) FTKDQVP GBF Q NTM 3=0, MDQQ C=(Q MBO 3)NTM 26
MDFF RDCF!

_________________
Fietes Gesetz: use your brain (THINK)
Narses Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Administrator
Beiträge: 9656
Erhaltene Danke: 944

W2k .. W7pro
TP3 .. D7pro .. D10.1
BeitragVerfasst: So 05.11.17 22:09 
Moin!

Dieses Jahr haben wir euch mit einer affinen Chiffre (a=3,b=3,k=26) versucht, auf das Advents-Gewinnspiel einzustimmen. :D Damit hatte die Algorithmik-Fraktion der Rätsler "Recht", es handelt sich zwar um eine monoalphabetische Chiffre, aber trotzdem eine "berechenbare". :idea:

Wir wünschen allen Teilnehmern viel (Vor-)Freude, am 01.12. geht´s wieder los! :dance2: :party:

cu
Narses

_________________
There are 10 types of people - those who understand binary and those who don´t.

Für diesen Beitrag haben gedankt: baka0815, cryptnex, Mathematiker
Mathematiker
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 2361
Erhaltene Danke: 1110

Win 8.1
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: So 05.11.17 22:19 
user profile iconNarses hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Wir wünschen allen Teilnehmern viel (Vor-)Freude, am 01.12. geht´s wieder los! :dance2: :party:

:party: :dance2: :zustimm:

Zum Üben empfehle ich auch in diesem Jahr die "alten" Adventskalender unter mathematikalpha.de/adventskalender .
Damit verkürzt sich die endlos lange Wartezeit bis es richtig losgeht.

Viel Spaß
Steffen

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein

Für diesen Beitrag haben gedankt: baka0815, cryptnex, Narses
Symbroson
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 78
Erhaltene Danke: 9

Linux Raspbian, Win10
C, C++, Python, JavaScript, Delphi, Casio Basic, Basic Stamp
BeitragVerfasst: So 05.11.17 22:24 
Danke, Ich freu mich auch schon sehr und bin gespannt was uns erwartet.
Ich hoffe das Anmelden und das Synchronisieren/Hochladen der Lösungen läuft alles rund ^^ Hab da ja noch keine Erfahrungen sammeln können

Wie auch immer, ich wünsche allen eine schöne Vorfreude auf die Wartezeit zum Advent :D

_________________
most good programmers do programming not because they expect to get paid or get adulation by the public, but because it's fun to program. (Linus Torvalds)
Lemmy
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 782
Erhaltene Danke: 45

Windows 7 / 10; CentOS 7; LinuxMint
Delphi 7-XE10.1, VS 2015
BeitragVerfasst: So 05.11.17 23:02 
user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:

Zum Üben empfehle ich auch in diesem Jahr die "alten" Adventskalender unter mathematikalpha.de/adventskalender .
Damit verkürzt sich die endlos lange Wartezeit bis es richtig losgeht.


Und dir schon jetzt herzlichen Dank für deine Zeit die du hier investiert hast. Wann ist es endlich so weit, dass Du dafür zum Ehren-EE-Advents-Gewinnspiel-Elf ernannt wirst und das bei dir im Profil als Titel auftaucht?
cryptnex
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 23
Erhaltene Danke: 5



BeitragVerfasst: Mo 06.11.17 17:19 
Vielen lieben Dank Steffen für die kommenden Rätsel! Da Du Deine eigenen Aufgaben und Lösungen sicherlich kennst, kann ich Dir, aber natürlich auch allen anderen den "Physikalischen" Adventskalender der Uni-Göttingen und der DPG nahelegen:
Zitat:
PiA – Physik im Advent ist kein normaler Adventskalender. Statt Schokolade befinden sich hinter den Türchen Spaß und physikalische Unterhaltung. Vom 1. bis zum 24. Dezember werden täglich neue Experimente in Videos vorgestellt, die sich leicht mit haushaltsüblichen Materialien nachmachen lassen.

Für diesen Beitrag haben gedankt: Mathematiker
Mathematiker
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 2361
Erhaltene Danke: 1110

Win 8.1
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: So 12.11.17 19:48 
Hallo,
es sind noch 18 schrecklich lange Tage bis zum AGS-Start.
Damit der Thread unter "den letzten 10" schön sichtbar bleibt, pushe ich ihn einmal, am einfachsten mit einem Rätsel, dass es nicht in den Adventskalender geschafft hat, da viel zu einfach:
floh
Zitat:
Voradventsrätsel:
Mimi, der Floh, startet bei D und möchte nach A gelangen. Sie springt von der Mitte eines Feldes in die Mitte eines angrenzenden Feldes, darf aber kein Feld zweimal besuchen. Sie springt auch nie auf ein Feld, das auf dem Bild nicht sichtbar ist.
Auf wie viele Arten kann Mimi von D nach A springen?
Bemerkung: Zwei Felder sind angrenzend, wenn sie eine gemeinsame Kante haben.


LG Steffen
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein

Für diesen Beitrag haben gedankt: Narses, ub60
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 70
Erhaltene Danke: 14

WIN 7, WIN 8.1

BeitragVerfasst: Mo 13.11.17 00:05 
Hallo, ich habe erstmal 6 Varianten gefunden. Vermutlich habe ich noch andere übersehen. :wink:
Mathematiker
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 2361
Erhaltene Danke: 1110

Win 8.1
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Mo 13.11.17 06:27 
user profile iconmibe201067 hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Hallo, ich habe erstmal 6 Varianten gefunden. Vermutlich habe ich noch andere übersehen. :wink:

Ja, du hast einige übersehen.
Die ersten richtigen Lösungen haben user profile iconSymbroson und user profile iconub60 mittels PN gesendet.

LG Steffen

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1420
Erhaltene Danke: 201


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Mo 13.11.17 16:15 
user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
es sind noch 18 schrecklich lange Tage bis zum AGS-Start.


Ja, wie schrecklich. Hoffentlich überleben wir alle diese Durststrecke, so "voll auf Entzug"! ;-)

Da auch mir der Adventskalender jedesmal gefällt, erinnerte ich teilweise sogar daran, auch in anderen Foren die Werbetrommel für ihn zu rühren. Nun ist mir bekannt, daß Du, Steffen, in der Delphipraxis entnervt das Handtuch warfest. Ob es angemessen war, sei dahingestellt, aber nachvollziehbar war es jedenfalls. Nur, wenn Du Dir keinen Neuzugang zulegtest, kannst Du das nicht mehr tun.

Ist das denn schon geklärt, ob bzw. wer in der Delphipraxis in dieser Hinsicht aktiv werden wird?
Mathematiker
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 2361
Erhaltene Danke: 1110

Win 8.1
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Mi 15.11.17 19:15 
Die Auflösung des "Floh-Rätsels" vom Sonntag.
Es gibt 12 verschiedene Wege. Eingegangen sind korrekte 2 Lösungen. :zustimm:

LG Steffen

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein

Für diesen Beitrag haben gedankt: Tastaro
Tastaro
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 393
Erhaltene Danke: 22



BeitragVerfasst: Do 16.11.17 15:39 
Stimmt! :)
Mathematiker
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 2361
Erhaltene Danke: 1110

Win 8.1
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: So 19.11.17 21:35 
Hallo,
noch 11 Tage bis zum Kalenderstart. Um wieder "nach oben" zu kommen, ein weiteres kleines Rätsel.
Im vorigen Jahr ging es schief :oops: und dieses Jahr ist es nicht dabei:

gift
Zitat:
Aufgabe: In die Trichter A bis E der Schokoladenmaschinen muss man entweder Schlangengift oder Schokolade schütten.

Dabei gilt:
Blaue Kobolde verwandeln von oben fließendes Gift in Schokolade bzw. Schokolade in Gift.
Rote Kobolde fangen in jeder Hand Gift oder Schokolade auf. Nur wenn sie zwei Mal Gift fangen, geben sie Schokolade ab, andernfalls Gift.
Gelbe Kobolde geben dann und nur dann Schokolade weiter, wenn sie in beiden Händen Schokolade fangen, sonst Gift.

Welcher Trichter ist mit Schlangengift bzw. Schokoladenkrümeln zu füllen, damit die Maschine Schokolade liefert?

Schwierig ist die Ausgabe nicht, aber sie verkürzt die dunkle und lange Wartezeit. :wink:
LG Steffen

Wichtiger Hinweis: Die Schokoladenmaschine in dieser Aufgabe ist eine andere als die im vorigen Jahr. :lol:
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein


Zuletzt bearbeitet von Mathematiker am So 19.11.17 21:56, insgesamt 1-mal bearbeitet

Für diesen Beitrag haben gedankt: Christian S., Narses, Tastaro, ub60