Autor Beitrag
klaansieck
Hält's aus hier
Beiträge: 2



BeitragVerfasst: Fr 15.09.17 22:34 
IdSMTP1.Username := 'xxx@xxx.lu';
IdSMTP1.Password := 'normal';
IdSMTP1.Host := 'mail.xxxu';
IdSMTP1.Port := 587;
IdSMTP1.UseTLS := utUseExplicitTLS;
IdSMTP1.Connect;
IdMessage1.From.Adress....
.. usw

try
....
IdSMTP1.Send(IdMessage1);

Ich bekomme die Meldung SSL.Bibliothek konnte nicht geladen werden.
Ich habe win32openssl-1_1_0e in das Ausführungsverzeichnis des clients gepackt.

Leider ohne Wirkung.
Was mach ich falsch?
mandras
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 403
Erhaltene Danke: 97

Win 7
D6 Prof, XE2 Prof
BeitragVerfasst: Sa 16.09.17 00:26 
Ich habs jetzt nicht in tiefer untersucht,
bei einem ähnlichen Programm habe ich verwendet:
ssleay32.dll

vielleicht hilfs...
Frühlingsrolle
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Sa 16.09.17 02:57 
- Nachträglich durch die Entwickler-Ecke gelöscht -
klaansieck Threadstarter
Hält's aus hier
Beiträge: 2



BeitragVerfasst: Sa 16.09.17 09:58 
Ich hatte bereits die aktuellsten libeay32.dll/ssleay32.dll (32/64 bit) sowohl in das Ausführungsverzeichnis, sovie auch in system32/SysWOW64 kopiert.
So rät es embarcadero.com
Leider keine Änderung?