Autor Beitrag
OlomDee
Hält's aus hier
Beiträge: 2



BeitragVerfasst: So 23.04.17 10:40 
Erstmal Hallo an alle hier.

Meine bisherigen Erfahrungen mit Datenbanken beschränken sich leider auf Access, nun möchte ich mich aber weiter entwickeln.

Daher nun meine Frage:

Ist es möglich ein Datenbank in Visual Studio (C#) zu schreiben und diese dann als .exe weiterzugeben das sie auf einem anderen Rechner lauffähig ist incl. GUI und Datenbank ohne das ein weiteres Programm zu installieren nötig wird?

Vielen Dank schon mal im Vorraus
Frühlingsrolle
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 2103
Erhaltene Danke: 383

[Win NT] 5.1 x86 6.1 x64
[Delphi] 7 PE, 2006, 10.1 Starter, Lazarus - [C#] VS Exp 2012 - [Android API 15] VS Com 2015, Eclipse, AIDE - [C++] Builder 10.1
BeitragVerfasst: So 23.04.17 10:50 
Guten Tag OlomDee und Willkommen,

ja ist es. Mein Vorschlag dazu wäre, SQLite

_________________
„Politicians are put there to give you the idea that you have freedom of choice. You don’t. You have no choice. You have owners. They own you. They own everything." (George Denis Patrick Carlin)

Für diesen Beitrag haben gedankt: OlomDee
Narses
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Administrator
Beiträge: 9989
Erhaltene Danke: 1145

W2k .. W7pro .. W10ent
TP3 .. D7pro .. D10.1
BeitragVerfasst: So 23.04.17 14:48 
Moin und :welcome: in der EE!

user profile iconOlomDee hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Erstmal Hallo an alle hier.
:wave:

user profile iconFrühlingsrolle hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
ja ist es. Mein Vorschlag dazu wäre, SQLite
user profile iconOlomDee hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
ohne das ein weiteres Programm zu installieren nötig wird?
Also die sqlite.dll braucht man schon noch zusätzlich, wenn ich den Link überfliege, klingt das da auch so. Man kann jetzt darüber diskutieren, ob eine zusätzliche, externe Bibliothek unter "installieren" fällt... :zwinker: Aber die erzeugte Exe alleine läuft dann eben trotzdem nicht ohne. :nixweiss: (und man sollte evtl. auch noch mal explizit darauf hinweisen, dass ein DotNet-Framework nötig ist - es soll ja immer noch Leute geben, die sowas nicht im Standard nutzen).

cu
Narses

_________________
There are 10 types of people - those who understand binary and those who don´t.

Für diesen Beitrag haben gedankt: OlomDee
OlomDee Threadstarter
Hält's aus hier
Beiträge: 2



BeitragVerfasst: So 23.04.17 15:34 
Vielen Dank

Das hilft mir schon mal ein Stück weiter.

Werde hier nochmals schreiben ob und wie es mir gelungen ist und erst dann das Thema schließen.

Vieleicht tauchen ja noch Fragen auf.
Frühlingsrolle
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 2103
Erhaltene Danke: 383

[Win NT] 5.1 x86 6.1 x64
[Delphi] 7 PE, 2006, 10.1 Starter, Lazarus - [C#] VS Exp 2012 - [Android API 15] VS Com 2015, Eclipse, AIDE - [C++] Builder 10.1
BeitragVerfasst: So 23.04.17 20:51 
Zustimm: Die .DLL muss mit dem Projekt mitgeführt werden. Ohne explizite Angaben, an der gleichen Stelle / im selben Ordner wie die .EXE des fertigen Projektes.
Für die .NET Nutzung muss jene Installation am Entwickler-PC stattfinden. Im Anschluss muss der Verweis nach System.Data.SQlite erfolgen, und schon lässt es sich mit C# nutzen.
Die fertige Anwendung (inkl. SQLite3.dll) kommt auf den Zielrechner, und das wars auch schon. Keine externe Installation wäre notwendig.
Ein Framework in der Version des Projektes oder höher sollte ebenso am Zielrechner zu finden sein, ansonsten wäre das wohl die einzige Installation, die notwendig wäre.

_________________
„Politicians are put there to give you the idea that you have freedom of choice. You don’t. You have no choice. You have owners. They own you. They own everything." (George Denis Patrick Carlin)