Autor Beitrag
Fiete
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 484
Erhaltene Danke: 183

W7
Delphi 6 pro
BeitragVerfasst: Mi 03.08.16 17:41 
AMSCO ist eine Implementierung der Spaltentausch-Chiffre.
Die Spaltenanzahl ergibt sich aus der Schlüssellänge N, die maximal 35 sein kann(1,...,9,A,...,Z).
Der Schlüssel ist eine Permutation der ersten N Ziffern. Jede Ziffer muss genau einmal vorkommen!
AmscoScreen
Die Zeilenanzahl ergibt sich aus der Textlänge und der Buchstabenanzahl (1 oder 2) in den Zellen.
Der Schlüssel kann eingegeben bzw. generiert werden.
Dabei werden abwechselnd zwei bzw. ein Buchstabe(n) in eine Matrix laut Muster geschrieben.
Die leeren Felder werden mit 'X' bzw. 'XX' aufgefüllt.

Um den Text zu verschlüsseln werden die Spalten in aufsteigender Reihenfolge vertauscht.
Anschließend werden die Zeilen Spaltenweise ausgelesen.

Beim Decodieren wird der Text Spaltenweise eingetragen.
Die Spaltennummer ergibt sich aus der Position im Schlüssel, anhand des Musters werden die Codebuchstaben eingetragen. Nach dem Umsortieren wird der Originaltext Zeilenweise ausgelesen.

Beispiel: Schlüssel 41325
Aus ALLE BEWOHNER VON ROM SIND EINGELADEN SICH VOR DEM KOLOSSEUM EINZUFINDEN
wird LNEMNGSDESZUXEVONLAHKOMINXEBRSIEICMEUFXXALHROIENROSNENWONDEDVOLEIDXX
Hinweis:
Alle Nichtbuchstaben werden vor der Codierung entfernt. Dies geschieht auch beim Decodieren.
Viel Spaß beim Testen.
Gruß Fiete
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
Fietes Gesetz: use your brain (THINK)

Für diesen Beitrag haben gedankt: Horst_H, Mathematiker
Horst_H
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1620
Erhaltene Danke: 225

WIN7,PuppyLinux
FreePascal,Lazarus,TurboDelphi
BeitragVerfasst: Do 04.08.16 10:33 
Hallo,

das ist mir alles zu kryptisch ;-)
Ich habe mir das mal als sehr kleines übersichtliches Beispiel angeschaut, das kommt hoffentlich verständlicher rüber.
CryptoTool/AMSCO

Gruß Horst