Autor Beitrag
ssb-blume
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 362
Erhaltene Danke: 6

XP, W7, W8
Deutschland
BeitragVerfasst: Mi 17.09.14 11:32 
Hallo,

habe mal ein Keybord (obiger Typ) zum Testen. Und nun habe ich festgestellt, das die
General-Midi-Norm nicht erfüllt wird: Es wird bei einer Tastenbetätigung als erstes
Byte (90H) gesendet. Wenn die Taste losgelassen wird, erfolgt keinerlei Sendung auf
dem Midi-Kanal. Es müste als erstes Byte 80H gesendet werden.

Da kann man z.b. das Programm "Hauptwerk" nicht nutzen.

Mache ich etwas falsch?? Wie kann man es ändern???

Die Auswahl des Kanals und die Velocity werden richtig gesendet, ebenso Programmwechsel usw.

Hansi

_________________
Brain: an apparatus with which we think we think.
ElektroLurch
Hält's aus hier
Beiträge: 3
Erhaltene Danke: 2



BeitragVerfasst: Mi 17.09.14 13:59 
Laut Yamahaunterlagen sendet das Keyboard für Noteoff auch 90H jedoch mit Velosity (Anschlagstärke) 0. Erkennen kann es auch 80H.
Prüfen kann man das mit einem Midimonitor. Ein kostenloser ist auf www.all-manach.de zu finden.
(Ein Delphitool)

Sollte beim Loslassen einer Taste wirklich nichts gesendet werden liegt möglicherweise ein Defekt vor.
ssb-blume Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 362
Erhaltene Danke: 6

XP, W7, W8
Deutschland
BeitragVerfasst: Mi 17.09.14 15:43 
Danke!

Da soll man erst mal darauf kommen, wofür sind denn Normen da?
Diese Möglichkeit werde ich aber in meinem Programm mit einfügen.

Es ist wirklich so, am Anfang kommt eine ganze Reihe F8H, dann nur bei Tastendruck die üblichen 3 Byte.

Taste loslassen - keine Reaktion.
Wird wohl doch defekt sein. Ich fand es nur gut, weil der Kanal gesetzt werden kann, bei meinem anderen Bord
(Casio CTK-2200) nicht.

Hansi

_________________
Brain: an apparatus with which we think we think.