Autor Beitrag
Arne K.
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
EE-Autor
Beiträge: 112


C# (VS 2008 Professional)
BeitragVerfasst: Sa 23.12.06 12:13 
dito.
Der mit Abstand beste Hex-Editor, mit wem ich jemals gearbeitet habe; selbst im Vergleich mit Kommerziellen!

Was imho noch ein nettes "Feature" sein könnte, wäre eine Art "Filter" im Sinne von "Blende alle Bytes aus, die in folgendem Range liegen: x-y".
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Sa 23.12.06 15:19 
user profile iconJakob Schöttl hat folgendes geschrieben:
also Rechtsklick auf eine datei -> Öffnen mit...
und dann kann ich HxD nicht hinzufügen.

Da müßte HxD etwas in die Registry schreiben, damit man es bei "Öffnen mit..." auswählen kann. Werde ich hinzufügen. Bis dorthin kannst Du ja den Eintrag "HxD" im Kontextmenü verwenden (der dort erscheint falls Du in den Optionen "HxD in Windows-Kontextmenü eintragen" ausgewählt hast).
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Sa 23.12.06 15:29 
user profile iconGTA-Place hat folgendes geschrieben:
ROFL. Diesen Hexeditor hab ich für das Gewinnspiel benutzt, ohne zu merken, dass es ihn auch hier in der EE zum Download gibt (hab ihn über Google gefunden). N1ce work.

Über welchen Suchbegriff hast Du ihn denn gefunden?
GTA-Place
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
EE-Regisseur
Beiträge: 5248
Erhaltene Danke: 2

WIN XP, IE 7, FF 2.0
Delphi 7, Lazarus
BeitragVerfasst: Sa 23.12.06 16:22 
Suche bei Google HEX EDITOR -> Wikipedia -> HxD

_________________
"Wer Ego-Shooter Killerspiele nennt, muss konsequenterweise jeden Horrorstreifen als Killerfilm bezeichnen." (Zeit.de)
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mi 04.04.07 19:37 
Update von HxD auf Version 1.7.0.0 beta

Changelog:
  • Einfacher Dateivergleich
  • Nur Hex- oder nur Text-Modus
  • Gruppierung von Bytes (1, 2, 4, 8 oder 16 Bytes in einer Spalte)
  • Neue Funktion "Schreiben" (ähnelt Bearbeiten|Einfügen, überschreibt aber, anstatt Einzufügen)
  • Unterstützung von Zwischenablageformaten anderer Hexeditoren (wie Visual Studio/Visual C++, WinHex, HexWorkshop)

  • Wesentliche Verbesserung: Alles ersetzen-Funktion ist sehr viel schneller


Eine umfangreichere Liste der Änderungen (es gibt viele weitere Verbesserungen) kann man hier auf Englisch sehen:
mh-nexus.de/hxd/#whatsnew

Download (763 KB): mh-nexus.de/downloads/HxDBetade.zip


Zuletzt bearbeitet von mael am Do 05.04.07 17:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
Chryzler
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 1097
Erhaltene Danke: 2



BeitragVerfasst: Mi 04.04.07 20:19 
Super, thx für die neue Version. :D

user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
  • Wesentliche Verbesserung: Alles ersetzen-Funktion ist sehr viel schneller

Hättest du die neue Version 2 Tage früher veröffentlicht, hätt ich vorgestern nicht WinHEX benutzen müssen :motz:
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Do 05.04.07 17:37 
user profile iconChryzler hat folgendes geschrieben:
Super, thx für die neue Version. :D

Schön, daß es Dir gefällt.

Freue mich über Kommentare.
Falls ihr Fehler findet bitte melden.
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Sa 07.04.07 17:10 
Links
Wem mein Programm HxD gefällt, der kann gerne einen Link auf meine Seite ( mh-nexus.de/hxd/ ) setzen.

Und falls jemand Kommentare hat oder Fehler in der aktuellen Beta findet, nur her damit.
Chryzler
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 1097
Erhaltene Danke: 2



BeitragVerfasst: Sa 07.04.07 17:41 
Falls dir mal langweilig ist, könntest du Plugin-Unterstützung einbauen. Also dass man eigene Plugins für den Hex-Editor schreiben kann, als DLLs. Oder was ganz interessant ist, ne erweiterte Histogram-Funktion. Hatte mir mal so einn Tool geschrieben, das die Häufigkeit der ASCII-Zeichen über die Länge der Datei anzeigt. Also wie oft jedes Zeichen an einer bestimmten Stelle in der Datei vorkommt. Das ganze wird dann auf nem Image als Histogram angezeigt (Z.B: Bitmap, EXE, WAV). Damit kann man sehr deutlich erkennen, wo der Header einer Datei anfängt, wo komprimierte Teile in einer EXE-Datei vorkommen, etc. Ist ganz interessant, finde ich, und wäre mal was, was andere Hex-Editoren meines Wissen noch nicht haben :). Vielleicht könntest du das einbauen (Source von meinem Prog kannst du haben, wenn du willst).
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: So 08.04.07 19:43 
user profile iconChryzler hat folgendes geschrieben:
Oder was ganz interessant ist, ne erweiterte Histogram-Funktion.

Sieht nicht schlecht aus. Könnte man ja dann als Plugin integrieren wenn es eine Plugin-API gibt.
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Sa 09.06.07 16:11 
Update von HxD auf Version 1.7.1.0 beta

Dies ist die letzte Beta von HxD vor der finalen Version, die bald erscheinen wird. Sie wurde vor der finalen Version veröffentlicht um einige wichtige Fehler zu beheben.

Änderungen:
  • Einige kleine Verbesserungen der Benutzeroberfläche, u.a.: Suche, Block-Markierung, Optionen, Updatesuche, Dokumentreiter und Hexeditor.
  • Viele Fehlerkorrekturen


Alle Details (Englisch)


Download (765 KB): mh-nexus.de/downloads/HxDBetade.zip
TimonWorld
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 397



BeitragVerfasst: Mo 28.01.08 01:22 
Wie wäre es eigentlich mal zur Abwechslung mit einem neuen Programm-Icon?
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mo 28.01.08 14:06 
user profile iconTimonWorld hat folgendes geschrieben:
Wie wäre es eigentlich mal zur Abwechslung mit einem neuen Programm-Icon?


Was schwebt Dir denn so vor?

Allerdings arbeite ich gerade an einer neuen Version und investiere lieber die Zeit in neue Funktionen als in ein neues Icon, vielleicht später mal.
_frank_
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 343
Erhaltene Danke: 1

Win XP
Delphi 3 Prof / Turbo Delphi Explorer
BeitragVerfasst: Mo 28.01.08 22:16 
schön zu hören, dass du wieder an der weiterentwicklung bist ;)
wie weit bist du schon voran gekommen?

was mir jetzt noch aufgefallen ist...wenn HxD geöffnet und minimiert ist und man eine weitere Datei in der gleichen instanz öffnen will, wird Hxd nicht "restored", wäre vielleicht eine sinnvolle und schnell implementierte Sache.
weiterhin hatte ich grade ein komisches Phänomen:
2 dateien geöffnet einmal 60,5 MB und einmal 482 MB, ich versuche jetzt, per markieren (strg+A,strg+c) den inhalt der großen Datei an die kleine anzuhängen (strg+ende,strg+V), hier bekomme ich die meldung "zu wenig Arbeitsspeicher". ich habe jedoch 2GB drin und laut taskmanager 1 GB frei (1,3 GB laut ProcessExplorer). auch auf C (wegen %temp%) ist mehr als 1 GB frei. vielleicht kannst du mir sagen, was ich noch probieren kann :) sooo groß sind die Dateien ja nicht

Gruß Frank

_________________
EB FE (die wahrscheinlich kürzeste Endlosschleife der Welt :) )
BA 01 00 00 00 52 EB 09 BB 4D 11 86 7C FF D3 EB 0D E8 F2 FF FF FF 63 68 61 72 6D 61 70 00 C3
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Di 29.01.08 20:57 
user profile icon_frank_ hat folgendes geschrieben:
schön zu hören, dass du wieder an der weiterentwicklung bist ;)
wie weit bist du schon voran gekommen?

Eigentlich war die 1.7.2 für diesen Monat geplant, ein Feature hat sich aber als komplizierter herausgestellt als erwartet. Aber im Februar (hoffentlich Anfang/Mitte) sollte es schon fertig werden.

user profile icon_frank_ hat folgendes geschrieben:

was mir jetzt noch aufgefallen ist...wenn HxD geöffnet und minimiert ist und man eine weitere Datei in der gleichen instanz öffnen will, wird Hxd nicht "restored", wäre vielleicht eine sinnvolle und schnell implementierte Sache.

Du meinst wenn man minimiert hat und dann per Windows-Kontextmenü eine Datei in HxD öffnen will?

user profile icon_frank_ hat folgendes geschrieben:

2 dateien geöffnet einmal 60,5 MB und einmal 482 MB, ich versuche jetzt, per markieren (strg+A,strg+c) den inhalt der großen Datei an die kleine anzuhängen (strg+ende,strg+V), hier bekomme ich die meldung "zu wenig Arbeitsspeicher"

Ich kann es nachvollziehen, allerdings nicht beurteilen ob das ein Fehler ist oder nicht (ich habe 512MB Arbeitsspeicher).
Grundsätzlich muß man in etwa 2*482 MB rechnen, einmal für die Zwischenablage und dann einmal wenn in Datei eingefügt wird. HxD selbst braucht auch ein bisschen Speicher, also großzügig gerechnet wäre 1GB nötig.

Im ProcessExplorer(Systeminformation) habe ich keine klaren Angaben gefunden wieviel Speicher noch frei ist. Vielleicht liegt es auch daran, daß ich FastMM2 verwende... (und nicht die Version 4).
Am Besten wir testen das wenn die 1.7.2 fertig ist.

EDIT: Ach so, eine Lösung ist in Stücken zu kopieren. Falls das nicht reicht, zwischendurch speichern.
_frank_
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 343
Erhaltene Danke: 1

Win XP
Delphi 3 Prof / Turbo Delphi Explorer
BeitragVerfasst: Di 29.01.08 23:27 
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:

Eigentlich war die 1.7.2 für diesen Monat geplant, ein Feature hat sich aber als komplizierter herausgestellt als erwartet. Aber im Februar (hoffentlich Anfang/Mitte) sollte es schon fertig werden.

klingt doch soweit ganz gut, welche Funktion ist denn so arbeitsintensiv?
vielleicht können wir irgendwie bei der Entwicklung mithelfen...
was mir noch eingefallen ist, manchmal braucht man die Möglichkeit den aktuellen Offset (bzw. vom Blockstart) zu kopieren ;)
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
Du meinst wenn man minimiert hat und dann per Windows-Kontextmenü eine Datei in HxD öffnen will?

über kontextmenü kommts auch, immer halt, wenn hxd schon gestartet und minimiert ist und eine weitere Datei mit hxd geöffnet wird (kontextmenü, drag&drop auf exe,...). einfach beim Öffnen einer Datei prüfen, ob HxD minimiert ist und wenn ja, restore aufrufen ;)
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
Ich kann es nachvollziehen, allerdings nicht beurteilen ob das ein Fehler ist oder nicht (ich habe 512MB Arbeitsspeicher).
Grundsätzlich muß man in etwa 2*482 MB rechnen, einmal für die Zwischenablage und dann einmal wenn in Datei eingefügt wird. HxD selbst braucht auch ein bisschen Speicher, also großzügig gerechnet wäre 1GB nötig.

Im ProcessExplorer(Systeminformation) habe ich keine klaren Angaben gefunden wieviel Speicher noch frei ist. Vielleicht liegt es auch daran, daß ich FastMM2 verwende... (und nicht die Version 4).
Am Besten wir testen das wenn die 1.7.2 fertig ist.

ich bin von der Zeile "Available" bei "Physical Memory" ausgegangen ;), wie gesagt, das 1GB hab ich locker frei, wobei ich hxd bereits mit beiden Dateien auf hatte, also direkt vor dem kopiervorgang.
Aber mach erstmal deine Funktionen fertig ;)
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
EDIT: Ach so, eine Lösung ist in Stücken zu kopieren. Falls das nicht reicht, zwischendurch speichern.

wäre bei meinen derzeitigen kopieraktionen ziemlich nervig geworden...hab ne 40GB-Partition von ner festlatte gekratzt und mit hxd die images auf einheitliche stückchen von je 256 MB gesplittet ;) aber das hab ich soweit geschafft jetzt.
Wie hast du eigentlich die schnelle Suchfunktion hinbekommen? mein "lese aus dem filestream alle 512 bytes die ersten 16bytes und vergleiche" ist ziemlich langsam *g*

Gruß Frank

_________________
EB FE (die wahrscheinlich kürzeste Endlosschleife der Welt :) )
BA 01 00 00 00 52 EB 09 BB 4D 11 86 7C FF D3 EB 0D E8 F2 FF FF FF 63 68 61 72 6D 61 70 00 C3
Hidden
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2242
Erhaltene Danke: 55

Win10
VS Code, Delphi 2010 Prof.
BeitragVerfasst: Mi 30.01.08 00:06 
Hi,

user profile iconmael hat folgendes geschrieben:

ACHTUNG:
Verwende den Schreibmodus des Diskeditors nur wenn Du genau weißt was Du tust! Man kann leicht durch falsches Editieren der Festplatte ein System unbootbar machen.


Evtl. diesbezüglich Vorkehrungen treffen und schlimme Fahler vermeiden...

mfG,

Daniel
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mi 30.01.08 01:40 
user profile iconHidden hat folgendes geschrieben:

user profile iconmael hat folgendes geschrieben:

ACHTUNG:
Verwende den Schreibmodus des Diskeditors nur wenn Du genau weißt was Du tust! Man kann leicht durch falsches Editieren der Festplatte ein System unbootbar machen.

Evtl. diesbezüglich Vorkehrungen treffen und schlimme Fahler vermeiden...

Es gibt mehrfach Warnmeldungen, und geschrieben wird erst nachdem man explizit auf Speichern gedrückt hat. Außerdem funktioniert der Disk-Editor nur für Administratoren und Platten werden standardmäßig mit Schreibschutz geöffnet.

Es geht also mehr darum wenn man absichtlich etwas an der Festplatte editiert man dabei trotzdem wissen sollte, daß Editieren an der falschen Stelle Probleme verursachen kann (nicht aufgrund von Programmfehlern, sondern falscher Bedienung). Viel mehr als Warnen und Bestätigungen fordern kann man nicht.
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mi 30.01.08 02:02 
user profile icon_frank_ hat folgendes geschrieben:
klingt doch soweit ganz gut, welche Funktion ist denn so arbeitsintensiv?

Die kommende Version sperrt/öffnet die Datei nur wenn absolut notwendig, dauerhaft wird eine Datei erst nach dem Editieren gesperrt (bis die Änderungen gespeichert wurden) und sie muß dazu nicht explizit als Schreibgeschützt geöffnet werden.
Dies erlaubt viel flexibleres Arbeiten, was von vielen Benutzern gefragt wurde.
HxD nimmt aber überall an, daß Zugriffe auf Dateien dauerhaft möglich ist (da bisher immer gesperrt), daher muß gut geplant werden wie man dies sauber implementiert. Wenn die Datei nicht lesbar ist, verändert wurde, etc. muß das behandelt werden. Für den Fall das ein anderes Programm die Zugriffsrechte "klaut" habe ich analog zum RAM-Editor unerreichbare Teile definiert (alles als Fragezeichen dargestellt).

Man könnte das ganze schnell hinpfuschen, aber das will ich nicht, insbesondere weil dann seltsame Fehler entstehen könnten.

user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
vielleicht können wir irgendwie bei der Entwicklung mithelfen...

Danke für das Angebot, aber wie gesagt die Änderungen sind umfangreich und vor allem müssen alle Fälle abgedeckt werden. Jemandem zu erklären wie die ganzen Interna funktionieren würde noch länger dauern als es mir selbst zu überlegen.

user profile icon_frank_ hat folgendes geschrieben:

was mir noch eingefallen ist, manchmal braucht man die Möglichkeit den aktuellen Offset (bzw. vom Blockstart) zu kopieren ;)

Momentan bitte keine neuen Feature-Requests, auch keine kleinen, die Version soll fertig werden ;-)

user profile icon_frank_ hat folgendes geschrieben:

user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
Du meinst wenn man minimiert hat und dann per Windows-Kontextmenü eine Datei in HxD öffnen will?

über kontextmenü kommts auch, immer halt, wenn hxd schon gestartet und minimiert ist und eine weitere Datei mit hxd geöffnet wird (kontextmenü, drag&drop auf exe,...).

Bei drag&drop auf EXE habe ich das Problem nicht?!

user profile icon_frank_ hat folgendes geschrieben:
einfach beim Öffnen einer Datei prüfen, ob HxD minimiert ist und wenn ja, restore aufrufen ;)
Wird schon gemacht, aber anscheinend funktioniert es nicht immer, daher wollte ich wissen was für Fälle das sind.

user profile icon_frank_ hat folgendes geschrieben:

Wie hast du eigentlich die schnelle Suchfunktion hinbekommen? mein "lese aus dem filestream alle 512 bytes die ersten 16bytes und vergleiche" ist ziemlich langsam *g*
Vielleicht liegt es an der Blockgröße? Ich verwende 60KB. Such auch mal nach dem Boyer-Moore-Horspool Suchalgorithmus, gibts auch Implementierungen für Delphi.
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Do 31.01.08 03:31 
@Frank: ProcessExplorer ist nett aber die Informationen zum freien Speicher sind nicht sehr nützlich (nur Physikalischer Speicher). Probier mal diese Version von HxD. Nachdem der "Nicht genügend freier Speicher"-Fehler kommt, drücke auf Button1. Dann einfach strg+C (kopiert ganzen Text der MsgBox) und füge die Antwort bitte hier ein.