Autor Beitrag
uwebaer
Hält's aus hier
Beiträge: 1

SuSE 9.2
Kylix3 Pro
BeitragVerfasst: Di 25.01.05 14:32 
Hi Delphianer,
Ich benutze SuSE 9.2 und Kylix 3 Pro,
wenn ich mein Kylix 3 von der Console aus starte, bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Cannot convert string "-*-lucidatypewriter-medium-r-normal-*-14-*-iso8859-1" to type FontStruct

Hmmm, na ja, da ich schon seit über 2 bis 3 Tagen mit dem Teil "arbeite" fehlen mir die nötigen Erfahrungen, um mit so etwas umzugehen.
Ich kann zwar mit Kylix eine Form erstellen und auch Compilieren und so weiter, diese ist aber nur aus Kylix heraus aufrufbar. Von der Console bekomme ich, wie sollte es anders sein, eine Fehlermeldung:

./Project1: undefined symbol: initPAnsiStrings

Ich würde mich über Hilfe und Vorschläge freuen.
MfG Uwe
AXMD
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 4006
Erhaltene Danke: 7

Windows 10 64 bit
C# (Visual Studio 2017 Express), Delphi (momentan nicht installiert)
BeitragVerfasst: Di 25.01.05 14:45 
:welcome:

Ich würd mal sagen, das liegt daran, dass dein Linux zu "neu" für Kylix ist und daher ein Haufen Laufzeitbibliotheken niczht mehr so funktionieren wie sie sollten (Syntax etc.)

AXMD
wdbee
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 628
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Mi 02.03.05 16:30 
Bangemachen gilt nicht!

In Kylix werden verschiedene Bibliotheken verwendet. Wo die sind. hängt davon ab, wie du dein Kylix installiert hast.

Menü: Tools-Umgebungsoptionen-Bibliothek -> Dort stehen zwei Einträge
Die Ausdrücke in den Klammern sind Variable, die den aktuellen Pfad enthalten.
Danach folgen zwei Verzeichnisse (.../lib und .../bin)
Dort stehen offensichtlich Dinge die benötigt werden, um das Programm auszuführen.
Wer die Installationsanleitungen ordentlich gelesen hat, stolpert über den Hinweis,
dass diese Einträge in der Datei /etc/ld.so.conf eingetragen werden müssen.

Also feststellen wofür die Umgebungsvariablen stehen (/etc/local/kylix3 oder /home/username z.B.) und dann in der o.g. Datei je eine Zeile eintragen.

Außerdem werden in der IDE noch andere Pfade verwendet. Schau dir mal unter
Menü: Tools-Umgebungsoptionen-Umgebungsvariablen die Liste an.

Dort ist z.B. die Umgebungsvariable LD_LIBRARY_PATH definiert.
diesen Eintrag solltest du in deine .bashrc - Datei übernehmen:

export LD_LIBRARY_PATH=/...

Danach konnte ich meine Programme auch ohne IDE ausführen!
:idea:
wdbee
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 628
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Mi 02.03.05 16:43 
Ach ja, der erste Teil!

In den Hinweisen bei der Installation steht auch, dass man kylix als delphi oder bcb immer über die Startprogramme startdelphi (Pascal-Version) oder startbcb (C++-Version)
starten muss (bei mir liegen die unter /home/username/kylix3/bin)

Und in die beiden Dateien gehört der Eintrag export LD_LIBRARY_PATH=/... unten vor der Zeile source usw. (hier wird die Datei delphi erzeugt und dann aufgerufen, wobei der kylix-Pfad als Argument an ein Skript übergeben wird, die Ausgabe dieses Skriptes ist ggf. interessant, falls es Probleme mit Dateien/Pfaden gibt. In diesem Fall die Mülleimeranweisung "> // dev/null" löschen und in einem Terminal-Fenster sh startdelphi eingeben. Dann kommte eine Liste aus der ggf. Probleme erkannt werden können)