Autor Beitrag
Horst-Dieter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 91
Erhaltene Danke: 16



BeitragVerfasst: Di 06.03.18 09:58 
Die Patience "Yukon" wird mit einem Kartenpäckchen gespielt.

Ziel des Spiels ist es, alle Karten als echte Familien aufsteigend
auf den Basisfeldern anzuordnen.

Die Spielfolgen müssen fallend angeordnet werden, wobei sich
immer eine rote und schwarze Karte abwechseln müssen.

Man kann jede aufgedeckte Karte bewegen. Sie muss also nicht
die unterste Stapelkarte sein. So kann z. b. eine im Stapel liegende
Herz 5 auf eine oben liegende Pik 6 gelegt werden. unabhängig
davon, wieviele Karten auf der Herz 5 liegen.

Das Programm ist in Delphi7 geschrieben. Alle erforderlichen Komponenten sind dem Code beigefügt.
Einloggen, um Attachments anzusehen!
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1555
Erhaltene Danke: 217


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Sa 24.03.18 17:33 
Dieses Spiel gefällt mir "von den Regeln" besser als Spider Solitaire.

Allerdings geht es mit den programmierten Regeln nur recht selten auf, wohl deutlich unter 50%. Deshalb rege ich an, eine Option hinzuzufügen, daß man jede beliebige Karte (ggf. als unterste Karte eines Stapels) auf die Leerstellen legen darf, wenn man diese zuschaltet, ohne diese Option wie gehabt eben nur Könige bzw. einen König.

Vielleicht versuche ich mich selbst daran, allerdings ist das für jeden Nichtprogrammautor deutlich mühsamer und langwieriger als für den Programmautor.

_________________
Ordnung ist das halbe Leben - und sie zu schaffen die andere Hälfte.