Autor Beitrag
Palladin007
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1191
Erhaltene Danke: 157

Windows 10 x64 Home Premium
C# (VS 2015 Enterprise)
BeitragVerfasst: Fr 19.01.18 11:48 
Guten Mittag,

angenommen, es steht ein Zwischenzeugnis aus oder ein Lebenslauf soll geschrieben werden, da gehört ja irgendwo auch die Berufsbezeichnung einer vorherigen Stelle hin.

Normalerweise hätte ich "Softwareentwickler" geschrieben, nun hab ich aber von der Formulierung "Systementwickler" gelesen.

So wie ich das verstehe, beschreibt der Begriff "Systementwickler" einen größeren Bereich als "Softwareentwickler", da es nicht nur eine Software meint, sondern ein ganzes firmenweites System aus verschiedenen Software-Projekten, die zusammen arbeiten und Schnittstellen zu externen Systemen bereit stellen.
Zumindest hab ich diese Beschreibung von hier.

Wenn das stimmt, würde das meine aktuelle Tätigkeit besser beschreiben.
Ich hab das aktuelle firmenweite System zwar nicht entworfen, aber ich bin zur Zeit der Einzige, der daran arbeitet.

Was meint ihr ist die bessere Formulierung?
Oder gibt es noch andere Möglichkeiten, den Beruf zu nennen bzw. zu beschreiben?

Mir geht's bei der Frage darum, die Bezeichnung zu finden, die am besten zu meiner Tätigkeit und meinen Interessen passt und am besten klingt.

Gruß
Ralf Jansen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 4387
Erhaltene Danke: 885


VS2010 Pro, VS2012 Pro, VS2013 Pro, VS2015 Pro, Delphi 7 Pro
BeitragVerfasst: Fr 19.01.18 12:58 
Wenn das ~System~ auch anderes in relevanter Größenordnung enthält neben Software könntest du das tun. Persönlich halte ich Systementwickler für einen globalen Platzhalterbegriff der alles und nichts bedeutet und schon gar nicht spezifisch für die Software oder IT Branche ist.

Gute Berufsbezeichnungen sind in unserem Bereich sehr schwer insofern halte ich die für unwichtig da die nix aussagen. Die werden erst dann interessant wenn man zwischen einer ausführenden Tätigkeit und einer leitenden (im Bezug auf Personen) Tätigkeit unterscheiden möchte.

Auf ein Zeugnis/Lebenslauf etc. sollte meiner Meinung nach der Begriff auftauchen der in deinem Arbeitsvertrag auch steht. Was man getan hat lässt sich nur beschreiben und dann daran bewerten. Ein potentielles Zwischenzeugnis sollte daher nicht nur eine Kompetenzbewertung enthalten sondern eben auch eine gute Tätigkeitsbeschreibung die dann aussagekräftiger ist als irgendeine Berufsbezeichnung.
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1569
Erhaltene Danke: 221


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Fr 19.01.18 16:38 
"System" ist in dieser inflationären Verwendung ein ausgelutschtes Allerweltswort, das auf praktisch alles unserer Umwelt paßt. So ziemlich alles läßt sich unter diesem Begriff subsumieren.

_________________
Ordnung ist das halbe Leben - und sie zu schaffen die andere Hälfte.
Palladin007 Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1191
Erhaltene Danke: 157

Windows 10 x64 Home Premium
C# (VS 2015 Enterprise)
BeitragVerfasst: Fr 26.01.18 16:50 
Das klingt so, als sollte ich lieber "Softwareentwickler" verwenden - hab ich jetzt auch gemacht.

Ich mach zwar im Bezug auf die Software alles, aber da gehört noch ein Sys-Admin dazu ohne den ich ziemlich aufgeschmissen wäre.

Ich denke euch für die Hilfe :)