Autor Beitrag
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Do 05.04.07 16:53 
so, fast 2 Wochen schwerster Entwicklungsarbeit und einige gute Ergebnisse vorzuweisen...
Zum einen sind ein paar neue (und wie ich meine, gute) Komponenten entstanden, ausserderm hat sich logischerweise die Benutzbarkeit erheblich verbessert.
Ich gehe mal etwas kürzer drauf ein als zuvor, da der Thread zwar offensichtlich viel gelesen wird, aber kaum jemand irgendeine Meinung hat zu den Änderungen und Fortschritten, die ich hin und wieder poste.

Zum einen ist eine neue Komponente "TERPHookAccessContainer" entstanden, welche eigentlich nur 2 Sachen machen sollte, aber jetzt noch ein bissl mehr kann.
Ursprünglich sollte sie als ModulEditor dienen, wo man komfortabel mit Komponenten-Editor den Code für die dynamischen Funktionen verwalten kann (anlegen, löschen etc).Das geht auch soweit ganz gut, die Idee dabei war ja auch, dass dieser hier verwaltete Code sich automatisch beim Start des Programms anmelden "kann", so dass die dynamische Funktions-Tabelle beim Start on-the-fly erzeugt werden kann. Natürlich ist das Laden einer fertigen Tabelle schneller.
Hinzugefügt habe ich dann noch einen EventManager, so dass man für für einzelne Funktionen spezielle Events feuern kann, anstatt (oder zusätzlich, das ist einstellbar in der Komponente) das Standard-Event zu feuern. (Zur Erklärung : im Event wird der Code des SubHooks ausgeführt). Ausserdem kann man zur Laufzeit Events hinzufügen, kann mehrere ausführen lassen oder vorhandene ersetzen, das hängt von den Einstellungen ab, die man in den properties der Komponente macht.
Das gab mir die Möglichkeit (ist mir so beim rumspielen mit der Komponente - man würde in Fachkreisen "Test" dazu sagen), die API der Manager innerhalb der Komponente zu "verstecken". Weisst man also jetzt einer der Manager-Komponenten den ERPHookAccessContainer (kurz: HAC) zu, meldet sich die Komponente automatisch mit ihren Funktionen bei dieser an und wenn eine Client-Komponente einen API-Aufruf macht, wird, solange man die Funktion nicht ausserhalb überschreibt, über den HAC die Komponente angesteuert. Dadurch konnte ich nun endlich den Router.dll-Code auf 20 Zeilen reduzieren (ich brauch ja noch einen Einsprungpunkt und Init-Teil des Moduls ;) ). Aber in der Basis ist nun das Bauen des Router eigentlich nur Drag'n'Drop und das Verknüpfen der Komponenten. Piece of cake!

Ausserdem hat der TERPHookManager (kurz : HM - das Herz der dynamischen Funktionen) einen Editor spendiert bekommen. über diesen kann man Module an/abmelden, Hooks editieren (sofern man ein Datenbank-Objekt benutzt und die DFT nicht automatisch beim Start bauen lässt) und sogar über die TERPTemplate-Komponente Beschreibungen zu Hooks und SubHooks speichern (diese werden allerdings nicht mit den Hooks gespeichert, sondern in einer Template-Tabelle, so dass es leicht ist, diese NICHT zum Kunden mit auszuliefern). Ausserdem kann man, sofern der HM eine SecurityLayer-Komponente angeschlossen hat, Funktionen im SecurityLayer kapseln, diese werden dann, wie schonmal beschrieben, geschützt.

Desweiteren habe ich die Datenbank-Komponente für FIBPlus erweitert, sie kann nun auch Update-Transaktionen benutzen, sofern diese angegeben wurde. Das heisst, immer wenn HM, SecurityLayer etc. etwas in der Datenbank zu speichern haben und es gibt eine Update-Transaktion, dann wird diese benutzt, ansonsten die normale (FIBPlus-User wissen, was ich meine ;))

Zur Zeit arbeite ich an der Umsetzung der Pseudo-DB-Komponente der Registry, dazu wird der DFT gepackt und als Bin-Stream (anstatt frei editierbar für Programmierer in der richtigen DB-Variante) in der Registry untergebracht. Die Streams sollten nicht allzu gross sein, schliesslich ist es ja vor allem für kleinere Projekte gedacht.

Ausserdem wurden der ResourceManager und LinkManager als Komponente umgeschrieben, sie können nun auch auf ein Datenmodul oder Formular geworfen werden, melden sich über den HAC mit ihrer API an und gut. 0 Zeilen Code zur Verwaltung. Das gibt auch die Möglichkeit, alle Manager in einem SuperManager unterzubringen, ohne dieübersicht zu verlieren (was ein Grund für die Trennung der verschiedenen Manager war neben der Modularität). Die Entscheidung wird nachher beim Kunden liegen, wie er seine Verwaltung bauen will, ich werde einfach die Trennung im Paket beibehalten und zusätzlich ein Projekt beilegen, welches alles in einem vereint. Natürlich steht es durch das neue Komponenten-System jedem frei, sich "seinen" Supermanager selbst zu basteln. Ausserdem ist die API so gehalten, dass es einfach sein wird, eigene Ideen in Managern umzusetzen und diese ins vorhandene System zu integrieren (dazu gibt es ja einen Manager-Loader TManagerBaseContainer, sie ein paar Posts weiter oben).

Ausserdem hat sich schon ein bissl was auf der Website getan, heute ist (bedingt durch die Karwoche, "Semana Santa" hier, wo es bei der Familie meiner Freundin Tradition ist, zusammen zu Abend zu essen und ich nun auf's "Dorf" fahren musste) Doku-Schreibe-Tag, so dass ich einige neue Artikel auf der Website schreiben werde.

Alles in allem hoffe ich, im Laufe der nächsten Woche mit allem fertig zu sein und Euch damit auch endlich die Demo anbieten kann, die zwar in Arbeit ist, aber aufgrund der Änderungen erstmal zurückstehen musste.

Ok, soviel für heute, würde mich immernoch über ein paar reaktionen freuen...
Helge

_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Mi 11.04.07 18:35 
Hallo mal wieder.
Heute ist endlich die Demo fertig geworden, habe nochmal ein paar der älteren Komponenten auf neueste Entwicklungen angepasst und getestet. Soweit ich das bisher gesehen habe, läuft die Demo stabil, konnte erstmal keine Fehler produzieren.. Später am Tag werde ich dann noch den Source posten, so dass jeder mal gucken kann, was der Lange da eigentlich so treibt, um das in der Demo so hinzukriegen :)

Viel Spass damit...

PS.: Setze den Download-Link in den ersten Beitrag

_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
Zauberfalke
Hält's aus hier
Beiträge: 4

Mac OS X, Linux, Win 2000, Win XP, Vista
Delphi 2006/2007 Arch., C#, C++, Lisp, .NET, Mono
BeitragVerfasst: Do 12.04.07 06:39 
Jetzt wird es interessant !
Theorie ist schön und gut, aber erst "Hands-on" und eigene Experimente werden die Möglichkeit(en) der Verwendung des Framworks in eigenen Projekten zeigen.

Für mich ist noch interessant:
Welche Test-Verfahren bzw. Tools werden eingesetzt um die Qualität bzw. Fehler des Codes zu überprüfen ?
Ist ein einwandfreies Resourcen-Management gewährleistet (keine Objekt Leichen etc) ?
Wird unter WindowsXP/64 entwickelt (wg. Angaben im Profil) ?
Wie sieht es mit Delphi2007 und Vista aus ?

Michael Jung
mijn-design
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Do 12.04.07 14:43 
hmm.. also es ist ja nicht so, dass das gaaaanz neue Sachen sind von mir, sondern es war eine Eigenentwicklung die ich mal vor Jahren gemacht habe, damals noch unter Win98/Win2000. Jetzt hab ich das ganze mehr oder weniger aufgebohrt, um es anderen Leuten zugänglich zu machen, heisst :

+ einige Sachen in Komponenten verwandelt (waren TObjects vorher, weil man sie nur 1 x benutzte im ganzen System und sich eine Komponente nicht lohnte)
+ habe properties für Sachen hinzugefügt, die ich als feste Grösse in meinem System hatte und deswegen nicht an Komponenten brauchte
+ habe Objecte zerstückelt und getrennt, so dass der Anwender nachher entscheiden kann, welche benutzt werden
+ habe ein paar Neu-Entwicklungen gemacht, die sich für mich nicht lohnten, aber wenn die Komponenten auch von anderen benutzt werden sollen, es sehr wohl Sinn macht

All das ist jetzt unter WindowsXP 64 passiert, wurde aber auch unter WindowsXP getestet (auf Laptop und Zweitrechner).

Vista ist auf dem Weg zu mir, mit Delphi 2007 muss ich mal sehen, hier gibt es das noch nicht. Aber ich denke, es wird eine der ersten Anschaffungen sein, die von dem verdienten Geld gemacht werden :)
Die Komponenten selbst sollten ab Delphi 5 funktionieren, muss mal in der Kiste kramen und Delphi 5 irgendwo installieren zum testen, aber sie wurden zum grossen Teil unter Delphi 7 entwickelt und erst vor 2-3 Monaten bin ich komplett auf BDS2006 umgestiegen. Da ist zwar einiges an Sprachfeatures hinzugekommen, das hab ich aber in den Komponenten nicht genutzt (ausser {$REGION}, aber das fliegt wieder, ist nicht abwärtskompatibel).

Memory leaks hab ich schon seit Jahren mit MemProof gesucht, jetzt dessen Nachfolger QATime, welches auch für BDS geht. Und gegen nicht-freigegebene Objekte/Pointer steht auch meine sehr lange Erfahrung mit solchen Sachen, da ich sehr viel an Speicher dynamisch anfordere und freigebe, dabei aber in den Tests immer gute Ergebnisse erziel (also keine Leaks etc), was wohl daran liegt, dass ich nach der Zeile, wo das Object/der Speicher erstellt wird ich schon die Freigabe schreibe und dann erst dazwischen, was passieren soll. Bzw. bei Listen schreibe ich nach der record-Deklaration als erstes die Freigabe-Routine und setz sie ins TObject.Destroy, auch wenn eigentlich noch keine Items in der Liste sein können. Ich habe allerdings für mich festegestellt, dass nach dieser Methode ich keine leaks produziere.


Was mich interessieren würde sind ein paar Meinungen zur Demo selbst. Ich weiss, sieht ein bissl nach nichts aus bzw. unspektakulär von aussen. Aber es sind ja zum grossen Teil non-visual-components und da geht es ja dadrum, was unter der Haube ist. Dazu muss man sich allerdings auch den source mal etwas betrachten, der in oft fast nichts beinhaltet, weil die Komponente alles selbst macht und nur Steuerungs code beinhaltet oder das memo-update.

_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Fr 13.04.07 04:44 
Hab gestern noch ein wenig mit Christian gequatscht und habe für alle, die am Demo Source interessiert sind (haben sich ja hier erst 2 Leute gesaugt bisher :( ), es gibt jetzt Designtime packages für Delphi 6/7 und BDS2005/2006, man kann die Komponenten nun also in seiner IDE installieren, schauen, was im Demo so an Einstellungen gemacht wurden und auch die Property-Editoren ausprobieren.
Die einzige Einschränkung : man kann keine Programme mit ihnen übersetzen, da halt die DCU's fehlen. Aber zum schnuppern im Demo reicht es ja.

Viel Spass damit...
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Fr 13.04.07 04:45 
und noch die BPLs für BDS2006 sowie die neue Demo und der neue Source (beide machen das gleiche, wie vorher, nutzen eben nur ERP_Base2006.bpl und ERP_Visual2006.bpl
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
alias5000
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 2145

WinXP Prof SP2, Ubuntu 9.04
C/C++(Code::Blocks, VS.NET),A51(Keil),Object Pascal(D2005PE, Turbo Delphi Explorer) C# (VS 2008 Express)
BeitragVerfasst: Do 19.04.07 21:18 
Hm, ich hab ein Problem beim Debuggen der Demo.
Wenn ich die BPLs in mein 2006er installieren will, kann ich 3 von denen installieren, aber bei der ERP_BaseDesign.bpl kommt die Fehlermeldung, dass er die ERP_Base.bpl nicht finden kann (die ja auch nicht existiert, sondern nur eine ERP_Base2006.bpl)

Gruß
alias5000

_________________
Programmers never die, they just GOSUB without RETURN
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Do 19.04.07 21:21 
Nimm Dir einafch mal die shareware von meiner website, da sind alle korrekt drin. Falls Du BDS 2005/2006 benutzt, dann ist da auch ein neueres Demo, mit projekt-files direkt für die jeweilige Version

_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Sa 21.04.07 18:24 
Ich habe die techDemo und auch die trial version auf der der Webseite [url]www.erp-components.com[/url] geupdated. Beide tragen nun die Versionsnummer 1.1

Neu hinzegekommen sind 2 Komponenten, einfach anschauen und überrascht sein :)

_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Mo 23.04.07 13:11 
ok, endlich wurde bei ShareIt.com (fast) alles freigeschaltet und nun können die Komponenten dort bezogen werden. Direkte Links gibt es unter www.erp-components.c...;id=13&Itemid=30.

Für DF user (auch wenn sie nicht an der Diskussion teilgenommen haben, so schade es ist), biete ich folgende Rabatte an :

single developer license : 25 Euro
3 developer license : 75 Euro
unlimited developer license : 150 Euro

Das ganze gilt für DF-User, welche bis zum heutigen Tag angemeldet sind und mir eine PM schicken (das ganze geht über Coupons, deswegen personalisiert). Pro User kann für einen der Lizenz-Typen ein Coupon ausgegeben werden, für jeden Typ ist es auf maximal 10 coupons limitiert und die Aktion geht bis zum 23.5.2007.
Die Preisrabatte addieren sich mit der Early-Bird-Aktion, so dass die single user license mit vollem source code dem DF user für 174 Euro zur Verfügung gestellt wird.

Ich hoffe, Euch gefällt diese spezielle DF Angebot zum Start des Verkaufs der ERP Framework Components.

LG aus Caracas,
Helge Lange

_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
alias5000
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 2145

WinXP Prof SP2, Ubuntu 9.04
C/C++(Code::Blocks, VS.NET),A51(Keil),Object Pascal(D2005PE, Turbo Delphi Explorer) C# (VS 2008 Express)
BeitragVerfasst: Mo 23.04.07 14:15 
Hi!
Folgende zwei Sachen sind mir noch aufgefallen:
Der Link zu ShareIt auf deiner Seite (die Grafik) ist defekt.

Und wenn ich auf ShareIt nach ERP suche, kommen deine Komponenten nicht.

Gruß
alias5000

_________________
Programmers never die, they just GOSUB without RETURN
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Mo 23.04.07 14:19 
Grafik ist gefixed, danke für den Tipp.
Das andere ist eine ShareIt-Sache, denke mal, ihre DB ist noch nicht aktualisiert, so dass die Komponenten in einer Suche nicht gefunden werden können. Aber die einzelnen Lizenztypen haben ja direkte links zum jeweiligen Produkt und diese funktionieren.

Grüsse :)

_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Fr 11.05.07 23:46 
Habe heute endlich ein Tutorial zur TechDemo geschrieben, wo neuer Code und ein neues Form eingefügt wird und dabei Schritt für Schritt erklärt, was dafür getan werden muss. Ich hoffe, es hilft Euch, besser zu verstehen, wie man die Komponenten einsetzen kann. Alles, was man dazu braucht ist die trial version und die TechDemo, beides von der homepage www.erp-components.com zu beziehen :)

Viel Spass

PS.: Denkt dran, dass die Coupon-Aktion für DF-User nur noch bis zum 23.5.2007 läuft, also nicht ganz 2 Wochen...

_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
alias5000
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 2145

WinXP Prof SP2, Ubuntu 9.04
C/C++(Code::Blocks, VS.NET),A51(Keil),Object Pascal(D2005PE, Turbo Delphi Explorer) C# (VS 2008 Express)
BeitragVerfasst: Sa 12.05.07 18:57 
Also, wie du weißt, brüte ich jetzt schon länger (dafür aber sehr gelegentlich ;) )daran, ein eigenes Testprojekt zum Laufen zu bekommen.
Ich krieg es partout aber nicht hin, einen simplen Hook "ausführen" zu lassen.
Im Anhang ist das noch wirklich kleine Projekt. Die Router-Library hab ich aus der TechDemo kopiert. Mein Problem bei der ganzen Sache ist im Moment, dass ich es nicht hinbekomme, dem Router den SubHook 10002 aus dem Module1.dll bekannt zu machen (zumindest führt der HookClient in der Hauptanwendung nichts aus).
Wenn ich im Router (HookManager) versuche, das Modul im DFT- Experten einzutragen, klappt das auch solange, wie das Fenster offen ist (nur die ganzen Informationen, alla ModuleID, Autor,... werden nicht angezeigt!). Schließe ich das ganze und öffne es dann wieder, wird aus dem Module1.dll ein 1Module1.dll und alle eingetragenen Hooks, subhooks sind weg.
Öffne ich dann das Projekt neu, dann bringt er mir beim Öffnen des DFT Editors ne Meldung, dass er einen ungültigen SubHook aus der Liste gelöscht hat (iss ja auch klar, 1Module1.dll gibts ja nicht).
Wie bekomme ich jetzt das so hin, dass der SubHook 10002 auf den Hook 1001 ausgeführt wird, wenn ich in der Anwendung den Hook 1001 ausführen lasse?

Und zweite Sache: Welche Mthoden gibt es, um im Framework bekannt zu machen, welche Hooks ein Modul "benutzt" oder zur Verfügung stellt? Muss ich das im HAC-Editor einstellen?

Gruß
alias5000

P.S.: Irgendwie stürtzt mir ständig die Delphi IDE ab, nachdem der Router sich mit der 1Module1.dll überschlagen hat. Bin mir aber nicht sicher, ob das nur dann war :gruebel:

@Team: Wie ist das in der Sparte hier eigentlich? Kann ich in den Beiträgen sowas fragen, oder wie würde sowas gehandhabt werden?
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
Programmers never die, they just GOSUB without RETURN
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: So 13.05.07 15:03 
Ok, folgende Fehler :

1. Projekte sollten mit der Option "dynamische Laufzeit-Bibliotheken verwenden" erstellt werden, dabei RTL, VCL, ERP_Base und ERP_Visuals angeben. Das erspart den ärger mit SpeicherManagern, dem Problem mit eigenen TApplication-Objekten in jedem Modul und macht die Module um einige hundert KB kleiner.

2. Wenn in der HookManager-Komponente der Pfad zu den Modulen angegeben wird, dann immer mit backslash hinten. Da dies eine Komponente ist, die man im ganzen Projekt nur einmal benutzt, muss sie nicht unbedingt sowas checken und selbst anfügen.

3. SaveDFT war auf False, deswegen war auch kein DFT zu laden. (InstallAPI-Komponente, die das dynamisch macht, gibt es ja nicht in der Trial). Und wenn Kein DFT da ist, kann auch nichts ausgeführt werden ;)

4. Das Form im Modul1.dll (Form2), welches als Holder Für den HAC genommen wurde, wurde nur geschlossen, aber nicht freigegeben. Ein Close reicht da nicht aus, gibt Schutzverletzung beim Schliessen des Programms.

5. In der ManagerBase-Komponente im Hauptprogramm muss ein ModuleSubDirectory angegeben werden (in dem Fall "Modules").

6. Da der HookManager den ManagerBaseContainer nicht kennt und zur Designzeit eh nicht drauf zugreifen kann, sollten alle Module in dem Pfad liegen, der im HookManager angegeben ist.


Als Anhang hast du den geänderten Code zum Vergleich. Viel Spass damit :)
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Di 22.05.07 21:52 
Dank BenBE hier und einem sehr netten Gespräch (unter vielen) im TS, hier nun ein nettes Ergebnis für die Community (Alias5000 : weisst ja schon, was ich meine :D)

ERP Framework Components will be available as Freeware für nicht-kommerzielle Nutzung.
Das heisst, wenn ihr ein Freeware-Programm schreibt, dürft ihr die Komponenten frei benutzen und weitergeben, keine NagScreens, nichts. Code bekommt ihr von den meisten Komponenten auch dazu, nur einige Core-Komponenten bleiben als dcu, ich will ja nicht die ganze Magie verraten :D
Einzige Auflage für Freeware-Programme : Es sollte schon meine Webseite und die Komponenten genannt werden. Aber das ist ja normal....

Für kommerzielle Nutzung muss weiterhion bezahlt werden, aber wer so mit seinem Programm schneller Geld machen kann (bzw. überhaupt machen kann), sollte auch an die was abgeben, die daran beteiligt waren :)

Ein Paket mit den Komponenten wird dieser Tage auf der bekannten Webseite (siehe mein Profil) zum Download angeboten werden...

Ausserdem wird dann wohl ein neuer Thread in der Sparte Freeware eröffnet für Fragen und updates...

_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw
alias5000
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 2145

WinXP Prof SP2, Ubuntu 9.04
C/C++(Code::Blocks, VS.NET),A51(Keil),Object Pascal(D2005PE, Turbo Delphi Explorer) C# (VS 2008 Express)
BeitragVerfasst: Di 22.05.07 22:00 
user profile iconHelgeLange hat folgendes geschrieben:
(Alias5000 : weisst ja schon, was ich meine :D)

Jap :D
Finds cool, danke ;)

_________________
Programmers never die, they just GOSUB without RETURN
Robert.Wachtel
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 895
Erhaltene Danke: 7

Windows 7 Ultimate x64
D5 Ent, D7 Arch, RAD Studio 2010 Pro, VS 2008
BeitragVerfasst: Sa 30.06.07 23:12 
Existiert das Projekt noch? Auf der Website sind keine Informationen abrufbar...
alias5000
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 2145

WinXP Prof SP2, Ubuntu 9.04
C/C++(Code::Blocks, VS.NET),A51(Keil),Object Pascal(D2005PE, Turbo Delphi Explorer) C# (VS 2008 Express)
BeitragVerfasst: So 01.07.07 21:30 
Das kann mit den Problemen in Venezuela zusammenhängen, ich weiß es nicht. Hab schon länger nicht mehr mit ihm geredet...

_________________
Programmers never die, they just GOSUB without RETURN
HelgeLange Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 735
Erhaltene Danke: 6

Windows 7
Delphi7 - Delphi XE
BeitragVerfasst: Mo 02.07.07 13:18 
jojo, gibt es noch, gan nur Probleme mit ISP und Datenbanken, soillte morgen spätestens wieder gehen...

_________________
"Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen." - George Bernhard Shaw