Autor Beitrag
Mathematiker
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2508
Erhaltene Danke: 1267

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Di 14.05.13 13:26 
Hallo,
ich habe wieder einmal ein Programm, das die Welt nicht unbedingt braucht, ich aber schon. :wink:

Da ich öfters im WWW nach Mathetexten suche und mich nicht auf Deutsch und Englisch beschränken will, habe ich vor einiger Zeit mir meine eigenen Mathevokabeln in verschiedenen Sprachen zusammengestellt.
Normalerweise erschließt sich vieles automatisch; die mathematische Formelsprache ist universal; dennoch gibt es ab und zu Formulierungen, die man nachschlagen muss. Und der Google-Übersetzer kann leider nur selten helfen, da dort mathematische Begriffe nur mager vertreten sind.
Gerade die russischen und französischen Matheseiten sind spitzenmäßig, aber auch unsere Nachbarn Dänemark, Polen, Niederlande und Tschechien haben viel Interessantes zu bieten.

Nach dem Programmstart kann eine der Sprachen Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Englisch, Esperanto, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Isländisch, Italienisch, Kroatisch, Latein, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Serbisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch und Vietnamesisch ausgewählt werden.
Das Programm zeigt in zwei Listen die Fremdwörter und die deutschen Begriffe an. Klickt man einen Begriff links oder rechts an, wird die entsprechende Übersetzung automatisch angezeigt.
Zusätzlich kann die Häufigkeit der Buchstaben/Zeichen der jeweiligen Sprache oder ein spezieller Begriff in allen 26 Sprachen angezeigt werden.
Über die Filter können Wörter gesucht werden. Für die Eingabe von Buchstaben, die nicht auf mitteleuropäischer Tastatur zu finden sind, gibt es kleine Schalter.

Das Programm ist selbst nicht groß, allerdings die zwei DLLs, die sich im gleichen Ordner befinden müssen.
Die eine enthält die "fremden" Schriftarten, die nur temporär installiert werden. Nach dem Programmende sind sie wieder weg. Die zweite DLL enthält mehr als 230000 Vokabeleinträge. Obwohl diese komprimiert sind, ist die Datei doch 2,5 MB groß.
Programmtechnisch war für mich interessant, zum einen die fremden Schriftarten mit dem Font-Creator zusammenzustellen (Delphi 5 kennt noch keinen Unicode) und zum anderen das Laden der Vokabellisten schnell hinzubekommen. Da ich mit Datenbanken auf Kriegsfuß stehe, musste alles selbst organisiert werden. Ich denke aber, dass es hinreichend schnell ist.

Beste Grüße
Mathematiker

Rev 1: Vokabelliste erweitert. Zusätzlich sind Exe+Font-DLL und Vokabel-DLL als Anhänge jetzt getrennt. Das macht die Änderung der Vokabelliste einfacher.
Rev 2: Vokabelliste erweitert. Zusätzlich mit Wikipedia-Schalter für Deutsch, Englisch, Französisch und Niederländisch. siehe weiter unten. Fehler beseitigt
Rev 3: die Wikipedia-Schalter werden nun nur noch angezeigt, wenn die entsprechende Seite auch wirklich existiert. Vokabelliste erweitert.
Rev 4: mit Sprachausgabe bei den deutschen und englischen Fachwörtern.
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein


Zuletzt bearbeitet von Mathematiker am Di 17.09.13 14:40, insgesamt 8-mal bearbeitet

Für diesen Beitrag haben gedankt: Anika, Hidden, lenamarkert, Marc., Martok, Oliver Maas
Marc.
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 1876
Erhaltene Danke: 129

Win 8.1, Xubuntu 15.10

BeitragVerfasst: Do 16.05.13 20:13 
Nabend!

Es fehlt der Residuensatz in Deiner Liste! :lupe: Reelle Integrale komplex lösen. :think:
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2508
Erhaltene Danke: 1267

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Do 16.05.13 20:42 
Hallo,
user profile iconMarc. hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Es fehlt der Residuensatz in Deiner Liste! :lupe:

Danke für den Hinweis. Da werden noch viele Begriffe fehlen.
Es gibt Tage, da kann ich mich zwingen neue Einträge aufzunehmen. Da es aber nicht so spannend ist, Vokabeln einzutippen, und es nun nur noch reine Fleißarbeit ist, gibt's auch Zeiten, wo ich eben mich nicht richtig überwinden kann.
Sobald eine hinreichende Anzahl neuer Begriffe enthalten ist, werde ich den Anhang im ersten Eintrag ergänzen.

Beste Grüße
Mathematiker

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein
Palladin007
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1176
Erhaltene Danke: 156

Windows 10 x64 Home Premium
C# (VS 2015 Enterprise)
BeitragVerfasst: So 19.05.13 23:33 
Cool, ehrlich :D


Bloß kann ich persönlich nicht soo viel damit anfangen, noch nicht :D
Aber ziemlich sicher eine ganze Menge andere Leute.

Frag doch mal unseren Admin hier, ob er bereit ist, die Datenbank (kann man ja auch via XML machen ^^) online zu halten und im Programm steht dann die Option bereit, die Datenbank vom Server zu aktualisieren.

Vielleicht wäre auch die Möglichkeit ganz praktisch, dass der Nutzer Begriffe, die noch nicht enthalten sind, selber hinzu fügen kann. Die Frage ist nur, wie groß das Risiko ist, dass irgendwelche Idioten Blödsinn rein schreiben, oder ob du bereit bist, die User-Eingaben zu überprüfen. ^^
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2508
Erhaltene Danke: 1267

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Fr 24.05.13 18:57 
Hallo,
user profile iconPalladin007 hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Frag doch mal unseren Admin hier, ob er bereit ist, die Datenbank (kann man ja auch via XML machen ^^) online zu halten und im Programm steht dann die Option bereit, die Datenbank vom Server zu aktualisieren. ...
Vielleicht wäre auch die Möglichkeit ganz praktisch, dass der Nutzer Begriffe, die noch nicht enthalten sind, selber hinzu fügen kann.

Beide Idee sind an sich gut, nur ergeben sich für mich drei größere Probleme.
Erstens habe ich von Datenbanken keine Ahnung :oops: und zum zweiten weiß ich auch nicht, wie man von einem Server Daten aktualisiert. Das größte Problem wird aber sein, dass für die Eingabe von neuen Begriffen alles auf Unicode umgestellt werden müsste. Und das kann leider mein Delphi 5 nicht.

Im Moment haben meine Vokabellisten noch die "antike" Form (Beispiel Russisch):
ausblenden Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
algoritm  Algorithmus
algoritmisaziä  Algorithmisierung
algoritmiyeckaä nerasrevaemoctó  algorithmische Unlösbarkeit
algoritmiyeckaä problema  algorithmisches Problem
algoritmiyeckaä teoriä  algorithmische Theorie
algoritmiyeckij äsßk  algorithmische Sprache
algoritmiyeckij  algorithmisch
algrabaiyeckij nuló polinomialónogo ideala  algebraische Nullstelle eines Polynomideals
algrabaiyeckij nuló  algebraische Nullstelle
algrebaiyeckoe mnogoobrasie  algebraische Mannigfaltigkeit
...

Erst die Wahl der entsprechenden Schriftart macht daraus lesbare Zeichen, d.h. alle 234000 Einträge müssten transformiert werden.
Der Vorteil, den ich bei meiner "Datenform" sehe, ist aber, dass ich die Listen ZLib-komprimiert in eine DLL packen kann und das Laden hinreichend schnell geht.
Vielleicht sieht aber jemand eine Möglichkeit, ohne extremen Aufwand alles umzustellen.

Im 1.Eintrag habe ich die Vokabelliste erweitert und jetzt von Exe und Schriftart-DLL getrennt.

Beste Grüße
Mathematiker

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2508
Erhaltene Danke: 1267

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Mo 05.08.13 07:41 
Hallo,
die Vokabelliste habe ich umfangreich erweitert.
Jetzt sind es für die 26 Sprachen insgesamt 235000 Einträge, siehe Revision. Wenn Zeit ist, werden es noch ein paar mehr (Ziel 250000).

Beste Grüße
Mathematiker

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein
Perlsau
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 2



BeitragVerfasst: Mo 05.08.13 09:20 
user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Beide Idee sind an sich gut, nur ergeben sich für mich drei größere Probleme.
Erstens habe ich von Datenbanken keine Ahnung :oops:

Das könnte man durchaus ändern. Ist nicht wirklich schwer für einen Programmierer deines Schlages. Da wäre es für mich schon weitaus schwerer, höhere Mathematik zu erlernen (bin kein Akademiker).

user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
und zum zweiten weiß ich auch nicht, wie man von einem Server Daten aktualisiert.

Auch das ist im Grunde einfach, wenn auch mit etwas Programmieraufwand verbunden.

user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Das größte Problem wird aber sein, dass für die Eingabe von neuen Begriffen alles auf Unicode umgestellt werden müsste. Und das kann leider mein Delphi 5 nicht.

Wieso denn das? Wenn du deine sonstigen Methoden beibehältst, kannst du die bisherige Codierung auch weiter verwenden. Ob die Daten nun aus einer DLL, einer Datenbank oder von einem Server kommen, kann deinen Methoden im Grunde egal sein.

user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Erst die Wahl der entsprechenden Schriftart macht daraus lesbare Zeichen, d.h. alle 234000 Einträge müssten transformiert werden.

Auch das hat mit der Speicherung der Daten im Grunde nichts zu tun.

user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Vielleicht sieht aber jemand eine Möglichkeit, ohne extremen Aufwand alles umzustellen.

Es kommt darauf an, was du anbieten möchtest: Soll der Anwender die Datenbank um seine eigenen Vokabeln erweitern dürfen? Schließlich wird es dir kaum möglich sein, alle existierenden Begriffe abzudecken. Ich würde hier eine Firebird embedded mit Zeos einsetzen, weiterhin ganz normal Strings ohne Unicode (denn das regelst du ja mit deinen Schrift-Methoden) und vielleicht eine Update-Möglichkeit zwischen Usern und/oder zentral auf einem Server.

Wenn du Datenbankentwicklung und Arbeiten mit Indy erlernen möchtest, finden sich neben meiner Wenigkeit sicher noch weitere User, die dir gerne dabei helfen würden.

Für diesen Beitrag haben gedankt: Mathematiker
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2508
Erhaltene Danke: 1267

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Mo 05.08.13 09:42 
Hallo,
user profile iconPerlsau hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Wenn du Datenbankentwicklung und Arbeiten mit Indy erlernen möchtest, finden sich neben meiner Wenigkeit sicher noch weitere User, die dir gerne dabei helfen würden.

Vielen Dank für das Angebot, aber ich muss jetzt die "Reißleine ziehen".

Ich bin selbst daran schuld! :autsch:
Ich habe so viele offene Baustellen, dass ich jetzt bremsen muss. Eure Angebote, mir zu helfen, sind Spitze, aber im Moment komme ich nicht mehr nach:
1. Datenbankentwicklung lernen (ist wichtig, weiß ich)
2. die aktuelle Temperatur aus dem Netz holen (www.entwickler-ecke....ewtopic.php?t=111877), d.h. Indy verstehen und anwenden
3. alle "with" und ähnlichen Konstrukte aus meinem Hauptprojekt 'rausschmeißen und die Formulare mit der user profile iconjaenicke-Methode rufen (www.entwickler-ecke....ewtopic.php?t=111875)
4. das Hauptprojekt an Win8 und XP-Style umstellen (d.h. alle Trackbars, Toolbars, ... 'raus, da die Sch... aussehen)
5. weitere Langarithmetiken testen und einbauen, da ich immer noch mit der Faktorisierung kämpfe
6. usw. usf.

Wie gesagt, ich bin selbst schuld, dass sich die Arbeit häuft und ich will auch nicht jammern, da es ja Spaß macht.
Dennoch muss ich erst einmal passen.
Ich komme zu einem späteren Zeitpunkt gern auf Dein Angebot zurück.

Beste Grüße
Mathematiker

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein

Für diesen Beitrag haben gedankt: FinnO
Perlsau
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 2



BeitragVerfasst: Mo 05.08.13 10:06 
user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Wie gesagt, ich bin selbst schuld, dass sich die Arbeit häuft und ich will auch nicht jammern, da es ja Spaß macht.

Da triffst du den Koyoten auf den Pefferschwanz: Ich kenne das Problem ganz genau in- und auswendig. Früher (und teilweise auch heute noch) hatte ich immer sehr viele angefangene Projekte, die ihrer Vollendung harrten, weil es mir viel weniger Spaß machte, unangenehme Aufgaben anzugehen als mit dem verfügbaren Wissen was Neues zu beginnen. Zu den unangenehmen Aufgaben zählte bei mir früher auch mal das Erlernen der Datenbank- und Internetprogrammierung und, als ich noch mit Delphi 7 Personal übte, auch das Erstellen von graphischen Ausgaben wie Statistik-Diagrammen und dergleichen. Ich wußte im Grunde schon, wie's geht, scheute aber den Aufwand, mich da reinzuarbeiten. Naja, ich hatte damals ja auch noch einen Vollzeitjob, und im Urlaub hatte ich Besseres zu tun als am Rechner zu sitzen ...

Heute handhabe ich das anders, was zum größten Teil damit zusammenhängt, daß ich inzwischen selbständiger Programmierer bin und es mir daher gar nicht leisten kann, unangenehme, weil langweilige oder sehr anstrengende Phasen der Entwicklung zu vermeiden oder hinauszuschieben. So hatte ich mich erst kürzlich mit der Entwicklung einer ziemlich komplexen Parser-Methode rumschlagen müssen, was zwei Tage à 8 Stunden beansprucht hatte – ohne nennenswerte Pausen. Da muß man durch, sonst kriegt man das Programm nicht gebacken.

Ich drücke mich z.B. schon sehr lange um das richtige Erlernen von SQL (vor allem für Firebird). Natürlich kann ich schon ein wenig, das ist unumgänglich, wenn man Datenbank-Anwendungen schreibt (was ich eigentlich ständig mache). Aber ich stoße doch immer wieder an meine Grenzen, und die Einsteiger-Handbücher, die ich hier habe (eigentlich nur zwei) führen da auch nicht drüber hinweg. Heute hab ich mich mal wieder aufgerafft und die Firebird-Dokumentation durchstöbert, um neue SQL-Befehle zu erlernen. War gar nicht so schlimm, im Gegenteil, ich hab mich am Ende richtig gefreut, daß ich nun LPAD und RPAD kenne und SUBSTRING und OVERLAY ... Da gibt's noch eine ganze Menge mehr ...
Oliver Maas
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 55



BeitragVerfasst: Mo 05.08.13 10:38 
Hi

danke für das Programm, eine Frage hätte ich noch dazu: gibt es zu dieser tvokabel.dll eine Beschreibung (und darf man die selber einsetzen und ggf. mit eigenen Begriffen erweitern?).
Eine Anwendung würde mir da schon vorschweben, allerdings wäre für unsere Zwecke eher die Erweiterung um technische Begriffe (also eher aus dem Ingenieurs-Bereich) interessant.

viele Grüße
Olli
Hidden
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2222
Erhaltene Danke: 41

Win10
VS Code, Delphi 2010 Prof.
BeitragVerfasst: Mo 05.08.13 12:03 
Hallo,

die Funktion eines solchen Wörterbuchs brauche ich sehr oft, ich schlage dann immer den Begriff in der deutschen/englischen Wikipedia nach und wechsle in der Navigation links die Sprache.

Das funktioniert natürlich nur dann, wenn der Artikel in beiden Sprachen existiert (gerade bei weniger verbreiteten Themen gibt es oft in keiner Sprache einen Artikel, überraschend häufig aber doch). Vielleicht kann man das Programm aber trotzdem damit erweitern:

  • wird zu einem eingegebenen Schlüsselwort ein Wikipedia-Artikel gefunden, so werden zusätzlich zu den Übersetzungen auch die Titel aller verlinkten Artikel in anderen Sprachen angezeigt
  • gegebenenfalls kann man dann auch diesen Wörterbuch-Eintrag verlinken, sodass beim Klick der Artikel im Standardbrowser geöffnet wird

Ein bisschen aufpassen muss man natürlich; hat z.B. der Cosinus in einer Sprache einen eigenen Artikel, während in einer anderen alles mögliche auf Trigonometric function gelinkt wird.

Grüße,
Daniel

PS: Bau' aber ruhig erstmal an deinen anderen Baustellen^^

_________________
Centaur spears can block many spells, but no one tries to block if they see that the spell is a certain shade of green. For this purpose it is useful to know some green stunning hexes. (HPMoR)
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2508
Erhaltene Danke: 1267

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Mo 05.08.13 12:43 
Hallo,
user profile iconOliver Maas hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
... gibt es zu dieser tvokabel.dll eine Beschreibung (und darf man die selber einsetzen und ggf. mit eigenen Begriffen erweitern?).

Ändern ist im Moment etwas schwierig.
Die DLL ist eine reine Daten-DLL, die 26 mit zlib komprimierte Textdateien enthält, die im Moment zeilenweise mit Tab-getrennt das Fremdwort und die deutsche Entsprechung enthalten.
Ich arbeite daran, dass man mit einem Zusatzprogramm die Daten erweitern kann. Schwierig werden nur die Sprachen, die nicht mit dem Standard-Font arbeiten.

Gegenwärtig ist am einfachsten, wenn Du mir einfach per PN eine Textdatei mit den Fachbegriffen+TAB+Deutsch sendest. Ich werde diese umgehend einbauen und die DLL wieder zurücksenden oder, wenn Du einverstanden bist, hier veröffentlichen.
Gegen einen Einsatz der DLL habe ich nichts einzuwenden.

user profile iconHidden hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Vielleicht kann man das Programm aber trotzdem damit erweitern:
... gegebenenfalls kann man dann auch diesen Wörterbuch-Eintrag verlinken, sodass beim Klick der Artikel im Standardbrowser geöffnet wird

Die Idee ist sehr gut.
Auf die Schnelle habe ich nur zwei Schalter eingebaut, die für die deutschen Begriffe und bei Englisch, Französisch und Niederländisch einfach Wikipedia mit dem Begriff aufrufen; ohne Test, ob es diese Seite auch wirklich gibt.

Jubiläum!
So, mit diesem Beitrag habe ich die 1000 voll. Da ich in drei Tagen meinen 2.Jahrestag in der EE feiere, möchte ich allen, die mir mit ihren Hinweisen und konstruktiver Kritik geholfen haben, danken; besonders dem EE-Team für ihre sagenhafte Arbeit und Geduld.

Beste Grüße
Mathematiker


Nachtrag:
Mist. :motz: Nachdem ich die Revision abgeschickt habe, ist mir aufgefallen, dass es bei Deutsch nur funktioniert, wenn genau ein Begriff in der Liste steht.
Es war wohl ein nicht ganz geglückter Schnellschuss.
Werde ich ändern, aber nicht mehr heute. Sorry.

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein

Für diesen Beitrag haben gedankt: Hidden
Hidden
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2222
Erhaltene Danke: 41

Win10
VS Code, Delphi 2010 Prof.
BeitragVerfasst: Mo 05.08.13 13:58 
user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Jubiläum!
~2. Jahrestag, 1000 Beiträge und 250 "Danke" :party:

Werde mir das Programm auf jeden Fall noch weiter ansehen, aktuell bin ich mal wieder zu Hause und sitze staunend vor dem PC meines Vaters (10 Minuten um Firefox zu öffnen, auch das ist wohl ein Rekord :lol:)

_________________
Centaur spears can block many spells, but no one tries to block if they see that the spell is a certain shade of green. For this purpose it is useful to know some green stunning hexes. (HPMoR)
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2508
Erhaltene Danke: 1267

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Sa 24.08.13 16:16 
Hallo,
es hat etwas gedauert, aber in der neuen Version werden die Wikipedia-Schalter nun nur noch angezeigt, wenn die entsprechenden Seiten auch wirklich existieren.
Die Abfrage bei Wikipedia dauert immer etwas und zumindest bei meiner Internet-Verbindung wird das Scrollen durch die Vokabellisten langsam.
Deshalb habe ich noch ein Markierungsfeld "Wikipedia-Test" eingebaut. Nur wenn dieses markiert ist, erfolgt die Abfrage.
Außerdem ist die Vokabelliste erweitert.

Beste Grüße
Mathematiker

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein
Hidden
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2222
Erhaltene Danke: 41

Win10
VS Code, Delphi 2010 Prof.
BeitragVerfasst: So 25.08.13 10:48 
Hallo,

Der Artikel en.wikipedia.org/wiki/Abel%27s_identity zum gleichnamigen Begriff wird leider nicht gefunden.
Ich teste mal weiter.

Grüße,
Daniel

_________________
Centaur spears can block many spells, but no one tries to block if they see that the spell is a certain shade of green. For this purpose it is useful to know some green stunning hexes. (HPMoR)
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2508
Erhaltene Danke: 1267

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: So 25.08.13 11:56 
Hallo,
user profile iconHidden hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Der Artikel en.wikipedia.org/wiki/Abel%27s_identity zum gleichnamigen Begriff wird leider nicht gefunden.

Das ist keine Überraschung, wenn ich Rechtschreibfehler in der Liste habe. Es heißt ja identity und nicht indentity, wie ich geschrieben habe. :autsch:

Hoffentlich halten sich die Schreibfehler in Grenzen.

Beste Grüße
Mathematiker

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2508
Erhaltene Danke: 1267

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Di 17.09.13 14:21 
Hallo,
in Revision 4 gibt es wieder etwas Neues.
Die deutschen und englischen Fachwörter werden jetzt auch vom Computer "vorgelesen". Zumindest klappt es auf meinem Computer, da dort zwei "nette Damen" installiert sind.
Hat man ein deutsches oder englisches Fachwort angeklickt, so kann man über den kleinen Schalter mit dem Lautsprechersymbol die Sprachausgabe starten.

Die eine spricht amerikanisches Englisch, die andere etwas merkwürdiges Deutsch. Mir gefällt es trotzdem.
Es erinnert mich irgendwie an Siri, obwohl es doch Zira von Microsoft ist. :wink:
Interessant wäre nun noch eine Mademoiselle, welche die französischen Begriffe mit Gefühl ausspricht. Aber man kann nicht alles haben. :lol:

Beste Grüße
Mathematiker

Nachtrag: Da mein "Schäfchen-Zählprogramm" nicht bei jedem funktioniert, wird es wohl auch hier mit der Sprachausgabe Ärger geben.
Irgendwie ist das blöd, wenn man glaubt 'ne Lösung zu haben und es doch nicht funktioniert. :motz:

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein
hathor
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 2



BeitragVerfasst: Mi 18.09.13 12:21 
Zitat:
Übersetzungsfunktion
Begriffe können direkt beim Surfen in mehrere Sprachen übersetzt werden.

TELEKOM Browser 6.0
tarife-und-produkte....38/aktreiter_1/index