Autor Beitrag
Talemantros
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 444
Erhaltene Danke: 2

Win7 Proff 64bit
C# (VS2013)
BeitragVerfasst: So 31.05.15 15:39 
Hallo zusammen,
ich würde gern wissen, wie ich die MAC Adresse eines anderen Rechners, von dem ich die IP-Adresse habe auslesen kann.
Lieber wäre mir noch, wenn ich 3-4 eindeutige Merkmale dort auslesen könnte. (zum Beispiel CPUID oder so)

Leider finde ich über Suchmaschinen im Netz eher Sachen, die sich auf den aktuellen PC beziehen.
Glaube die System.Net.DNS ist eher nicht das was ich suche? Oder verstehe ich nur nicht wie ich die verwenden kann.

Würde mich über Hilfe, Links oder COde freuen.

Danke

Gruß
Ralf Jansen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 4420
Erhaltene Danke: 902


VS2010 Pro, VS2012 Pro, VS2013 Pro, VS2015 Pro, Delphi 7 Pro
BeitragVerfasst: So 31.05.15 15:57 
Auf der Kommandozeile per "arp -a meineLiebeIPAdresse".

Das wird aber nur im lokalen Netz eine halbwegs glaubhafte Adresse liefern. Durchs Internet bekommmst du halt die MAC Adresse des nächsten Hop in der Kette der beteiligten Systeme. Mehr ist ja auch für eine Kommunikation nicht nötig.

Aber warum willst du die Wissen? Genauso wenig wie der DNS Name oder die IP Adresse ist die MAC Adresse was, absolut gesehen, Konstantes. Gerade wenn du sagst du kommt von der IP Adresse kann da jedesmal ein anderes System mit einer anderen (oder gleichen, auch wenn unwahrscheinlich) MAC Adresse hinter stehen.
Talemantros Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 444
Erhaltene Danke: 2

Win7 Proff 64bit
C# (VS2013)
BeitragVerfasst: So 31.05.15 16:48 
Hallo Ralf,
das mit der Kommandozeile hatte ich gefunden, habe aber keine Ahnung wie ich diese Information nach C# bekomme um sie dann zu speichern.
Ich würde gern die MAC Adresse und am liebsten andere eindeutige Merkmale des Servers, auf dem die MYSQL DB läuft speichern um einen Abgleich zu haben, dass die Datenbank nicht ohne mein Wissen woanders hingepackt wurde.

Mir ist klar, dass ich dies bei einem ServerWechsel alle paar Jahre oder defekter und getauschter Hardware auch falsche Daten liefert.
Mir fällt nur nichts besseres ein.

Gruß
Ralf Jansen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 4420
Erhaltene Danke: 902


VS2010 Pro, VS2012 Pro, VS2013 Pro, VS2015 Pro, Delphi 7 Pro
BeitragVerfasst: Mo 01.06.15 09:49 
Das mmüßte die Datenbank dann wohl eher selbst machen (wie die das auch immer tut ich habe da keinerlei MySql Erfahrung).

Von außen einen Rechner genau zu identifizieren ist wohl eher schwer möglich insbesondere dann wenn du gegen den eigentlichen Administrator des Systems arbeitest ;)
Talemantros Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 444
Erhaltene Danke: 2

Win7 Proff 64bit
C# (VS2013)
BeitragVerfasst: Mo 01.06.15 10:28 
hmm..schade.
Sind ja schon Kollegen von mir, aber ich würde es halt gern im Auge behalten.
Na mal sehen :-)

VG
Danke

EDIT:
Ich habe noch was gefunden.

ausblenden C#-Quelltext
1:
Select UUID()					


Das werde ich irgendwie in der exe zwischenspeichern und dann abgleichen oder so ähnlich.
Denke das wird "reichen" ;-)
Ralf Jansen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 4420
Erhaltene Danke: 902


VS2010 Pro, VS2012 Pro, VS2013 Pro, VS2015 Pro, Delphi 7 Pro
BeitragVerfasst: Mo 01.06.15 11:17 
select UUID() liefert dir einen garantierten eindeutigen Wert da kommt nie 2mal das gleiche. Ein Vergleich wäre also immer false.
Talemantros Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 444
Erhaltene Danke: 2

Win7 Proff 64bit
C# (VS2013)
BeitragVerfasst: Mo 01.06.15 11:45 
Ach Mist :-(
danke