Autor Beitrag
Fiete
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 525
Erhaltene Danke: 227

W7
Delphi 6 pro
BeitragVerfasst: Mo 05.02.18 18:29 
Moin,
Dein Auftrag lautet:
bring das geraubte Gold der Inkas zurück nach Südamerika.
Papst Franziskus hat beschlossen, dass das von Pizarro
und Cortez geraubte Gold an seine Ursprungsorte transportiert wird.
GoldLevel
Du hilfst dem Archäologen AL bei diesem Abenteuer.
Sein richtiger Name lautet: Alabama Smith.

In jedem Ort ist ein Irrgarten zu durchlaufen in dem
die Goldtruhen solange abgelegt werden bis alle
Gänge gefüllt sind.

Es gibt drei Level mit 5, 4 oder 3 Leben.
Wenn Du in einer Sackgasse steckst musst Du die Selbstzerstörung wählen, ein Leben weniger, Neustart.

Für jede abgelegte Goldtruhe erhältst Du Punkte zu Deinem Konto, 10*Levelfaktor.
Der Levelfaktor berechnet sich aus 6-Leben.

In 20 Orten musst Du das Blutgold zurückgeben, dann erfolgt die Vergebung der spanischen Untaten.

Deinen Startort kannst Du frei wählen.

Viel Spaß beim Testen!

Fiete

Rev1: mitlaufender Rahmen deaktiviert
Rev2: Scrollen mit der Maus ergibt keinen Fehler, bei einem neuen Level wird der Lösungsweg nicht mehr in einem Memo
gespeichert, sondern direkt in einer Liste abgelegt, die bei Programmende in der Datei Lösungen.txt gespeichert wird.
Rev3: Grafikausgabe verbessert, kein TGrid sondern TImage, wenn AL eingemauert ist wird dies gemeldet,
die Lösungsanzeige wurde verbessert, ebenso der Test ob ein Weg schon gespeichert wurde
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
Fietes Gesetz: use your brain (THINK)


Zuletzt bearbeitet von Fiete am Sa 02.03.19 15:12, insgesamt 4-mal bearbeitet

Für diesen Beitrag haben gedankt: Narses, Symbroson
Frühlingsrolle
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Di 06.02.18 10:09 
- Nachträglich durch die Entwickler-Ecke gelöscht -
Fiete Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 525
Erhaltene Danke: 227

W7
Delphi 6 pro
BeitragVerfasst: Di 06.02.18 16:09 
Moin Frühlingsrolle,
danke für Deine konstruktive Kritik.
Mit der Zeit werde ich wohl betriebsblind :wink:
Eine neue Version ist hochgeladen.

Noch eine Bemerkung zum Editor: wenn ein neuer Level erzeugt worden ist muss unbedingt für eine Lösung gesorgt werden.
Meistens muss nachgearbeitet werden.
Der Lösungsweg wird im Hauptfenster in der Komponente MemoWeg gespeichert.
Die Daten hab ich dann kopiert und in Lösungen.txt gespeichert.
Ist umständlich, mir ist nichts geistreiches eingefallen :oops:
Gruß Fiete

_________________
Fietes Gesetz: use your brain (THINK)
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1583
Erhaltene Danke: 230


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Di 06.02.18 20:13 
Wie wird dieses Spiel gespielt, konkret bedient? Mit den Cursortasten?

Benutze ich diese, wandert nur die Markierung der gerade aktuellen (?) Zelle des Spielfeldes.

Das Männchen bekomme ich jedenfalls so oder anderweitig bewegt nicht bewegt, auch nicht mit der Maus.

_________________
Ordnung ist das halbe Leben - und sie zu schaffen die andere Hälfte.
Fiete Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 525
Erhaltene Danke: 227

W7
Delphi 6 pro
BeitragVerfasst: Di 06.02.18 20:17 
Moin Delphi-Laie,
Du musst erst das Spiel starten, danach spielst Du mit den Cursortasten.

_________________
Fietes Gesetz: use your brain (THINK)

Für diesen Beitrag haben gedankt: Delphi-Laie
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1583
Erhaltene Danke: 230


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Di 06.02.18 20:34 
user profile iconFiete hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Moin Delphi-Laie,
Du musst erst das Spiel starten, danach spielst Du mit den Cursortasten.


Levelstart muß gestartet werden, wie ich herausfand. Nun steht dem Spielspaß (hoffentlich) nichts mehr im Wege.

_________________
Ordnung ist das halbe Leben - und sie zu schaffen die andere Hälfte.
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1583
Erhaltene Danke: 230


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Di 06.02.18 20:36 
Gleich meine erste Beobachtung: Die Markierung der aktiven Spielfeldzelle läuft parallel dazu "irgendwie" mit, nicht notwendigerweise ist das die Zelle, in der das Männchen sich befindet.

Das stört ein wenig. Läßt sich das nicht unterdrücken?

_________________
Ordnung ist das halbe Leben - und sie zu schaffen die andere Hälfte.
Fiete Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 525
Erhaltene Danke: 227

W7
Delphi 6 pro
BeitragVerfasst: Di 06.02.18 23:18 
Moin Delphi-Laie,
in der Revision 1 sollte das Problem beseitigt sein.
Ich hatte das blaue Feld im DrawGrid nicht deaktiviert.

_________________
Fietes Gesetz: use your brain (THINK)
Symbroson
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 382
Erhaltene Danke: 67

Raspbian, Ubuntu, Win10
C, C++, Python, JavaScript, Lazarus, Delphi7, Casio Basic
BeitragVerfasst: Di 06.02.18 23:31 
Da hat wohl jemand den Herrn der Ringe gern :D
Zitat:
('Ahab','Brösel','Albert','Schröder',
'Jacobs','Schneider','Nelson',
'Columbus','Magellan','Nemo',
'Gandalf','Frodo','Sam','Aragorn',
'Legolas','Gimli','Pippin','Merry',
'Boromir','Gollum','Eowyn','Fiete')


Schönes Spiel! - Diese Variante dieser Spielmechanik hab ich noch nicht gekannt ^^

Nächster Schritt wären dann animierte Figuren ;)
Apropos: Hast du die Grafiken selber gemacht? Sieht zumindest so aus. Respekt - du kannst besser Pixeln als ich :lol:

Das einzige, was ich seltsam ist, das keine normale Canvas verwendet wird, sondern so eine DrawGrid. Aber gut - geht ja auch :nixweiss:


Einen paar kleine Bugs hätte ich da auch, der vmtl durch diese DrawGrid entsteht: Wenn man mit der Maus auf die DrawGrid klickt und die Maus bewegt erscheinen blaue und weiße Kästchen scheinbar zufällig auf dem Spielfeld.

und wenn man die der Maus über den Spielfeldrand hinweg bewegt, erscheint ein 'Fehler bei Bereichsprüfung', auf dessen Schließen ein neues Fenster erscheint (mit gleichem Text und gleichem Verhalten), sodass man das Spiel im TaskManager beenden muss.

Auch wenn man scrollt erscheint ein Fehler 'Gitter außerhalb des zulässigen Bereichs' - glücklicherwweise ohne den obigen Effekt ^^

Ich weiß, dass die Eingabe mit der Maus nicht vorgesehen ist, aber abfangen solltest du es trotzdem ;)


Danke auf jeden Fall für das Knobelspiel! :zustimm:

beste Grüße


[Edit]: Schön wäre auch, wenn das Spiel automatisch erkennt, wenn man nirgends mehr hin ziehen kann.

_________________
most good programmers do programming not because they expect to get paid or get adulation by the public, but because it's fun to program. (Linus Torvalds)
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1583
Erhaltene Danke: 230


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Mi 07.02.18 13:13 
Moin, moin, Fiete!

user profile iconFiete hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Moin Delphi-Laie,
in der Revision 1 sollte das Problem beseitigt sein.
Ich hatte das blaue Feld im DrawGrid nicht deaktiviert.


Sollte. Tat es aber nicht, zumindest nicht im beiliegenden Compilat, das ich zunächst verwandte. (Ich stieg bei den Downloads erst in der Revision 1 ein.)

Als ich jedoch selbst compilierte, war das Problem so gut wie behoben. Lediglich bei genauem Hinsehen ist jetzt die Zelle links oben dauerhaft aktiviert.

Kann es sein, daß Du das Compilat nicht erneuertest?

Anhand der Exe-Datei-Größe tippe ich zudem auf einen Delphi-6-Compiler.

_________________
Ordnung ist das halbe Leben - und sie zu schaffen die andere Hälfte.
Fiete Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 525
Erhaltene Danke: 227

W7
Delphi 6 pro
BeitragVerfasst: Mi 07.02.18 18:42 
Moin Delphi-Laie,
Du hast recht, ich benutze einen Delphi-6-Compiler.
Schade dass ich vergesslich werde, hoffe die Rev.2 ist vollständig.

@Symbroson: HdR habe ich 1961 zum ersten mal gelesen, später noch einige Male, die Filme haben die Begeisterung noch verstärkt.
Die Grafiken stammen noch aus DOS-Zeiten, habe ich aus Paganitzu(Apogee) rauskopiert und manipuliert :wink:
Zitat:
Wenn man nirgends mehr hin ziehen kann
werde ich bald einbauen.
Gruß Fiete

_________________
Fietes Gesetz: use your brain (THINK)
Fiete Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 525
Erhaltene Danke: 227

W7
Delphi 6 pro
BeitragVerfasst: Mo 12.02.18 14:59 
Moin,
die Grafikausgabe wurde verbessert, das Spielfeld wird auf einem Image angezeigt, wenn AL eingemauert ist wird dies gemeldet, keine Probleme mit der Maus.
Die Lösungsanzeige wurde verändert, ebenso der Test ob ein Weg schon gespeichert wurde.
Gruß Fiete

_________________
Fietes Gesetz: use your brain (THINK)

Für diesen Beitrag haben gedankt: Symbroson