Autor Beitrag
2009sharp
Hält's aus hier
Beiträge: 18

XP

BeitragVerfasst: So 29.03.09 15:04 
Hallo,wollte mal frage für was delphi gut ist und braucht man das für C#??
Und wo bekomme ich Delphi her???

Viele Grüße
Christian S.
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Chefentwickler
Beiträge: 20313
Erhaltene Danke: 2102

Win 10
C# (VS 2017)
BeitragVerfasst: So 29.03.09 15:21 
Hallo!

Delphi Prism ist eine Alternative zu C#. Du brauchst das eine nicht für das andere. Beide nutzen das .NET Framework als Plattform und bieten somit dessen Features. Unterschiedlich sind natürlich die Sprachen. C# ist (wie der Name vermuten lässt ;-)) eine C-Sprache, während Delphi Prism eine Pascal-Sprache ist.

Welche Sprache man bevorzugt ist Geschmackssache, für mich bietet Delphi Prism einfach einige sehr wertvolle Sprachfeatures, welche ich in C# nicht habe. Ein kleiner Teil dessen, was Prism zu bieten hat, findest Du in meiner Einführung zu Prism, so richtig cool wird's aber nochmal, wenn man zu den Funktionen für Nicht-Anfänger kommt ;-)

Nachteil von Prism ist, dass es nicht kostenlos zu haben ist, im Gegensatz zu C#. Wo eine Testversion von Prism zu bekommen ist, steht auch in der Einführung.

Grüße
Christian

_________________
Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen - "ziehen" und "drücken".
2009sharp Threadstarter
Hält's aus hier
Beiträge: 18

XP

BeitragVerfasst: So 29.03.09 15:27 
user profile iconChristian S. hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Hallo!

Delphi Prism ist eine Alternative zu C#. Du brauchst das eine nicht für das andere. Beide nutzen das .NET Framework als Plattform und bieten somit dessen Features. Unterschiedlich sind natürlich die Sprachen. C# ist (wie der Name vermuten lässt ;-)) eine C-Sprache, während Delphi Prism eine Pascal-Sprache ist.

Welche Sprache man bevorzugt ist Geschmackssache, für mich bietet Delphi Prism einfach einige sehr wertvolle Sprachfeatures, welche ich in C# nicht habe. Ein kleiner Teil dessen, was Prism zu bieten hat, findest Du in meiner Einführung zu Prism, so richtig cool wird's aber nochmal, wenn man zu den Funktionen für Nicht-Anfänger kommt ;-)

Nachteil von Prism ist, dass es nicht kostenlos zu haben ist, im Gegensatz zu C#. Wo eine Testversion von Prism zu bekommen ist, steht auch in der Einführung.

Grüße
Christian


vielen dank für die antwort!!

ich dachte jtzt kommt so ne antwort wie: googel doch einfach!

ist es möglich auch mit c# spiele zu programmieren?
oder kann man das am besten mit c++??

und noch ne frage ich habe ein bisschen mit vbasic angefange und will jetzt mit c# weitermachen gibts für c# ein tutorial?
denn ich verstehe das mit denn variablen nicht so ganz

viele grüße
JüTho
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 2021
Erhaltene Danke: 6

Win XP Prof
C# 2.0 (#D für NET 2.0, dazu Firebird); früher Delphi 5 und Delphi 2005 Pro
BeitragVerfasst: So 29.03.09 15:37 
user profile icon2009sharp hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
ist es möglich auch mit c# spiele zu programmieren?
oder kann man das am besten mit c++??

Da ist wohl C++ besser, aber möglich ist es auch.

user profile icon2009sharp hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
... will jetzt mit c# weitermachen gibts für c# ein tutorial?

OpenBook Visual C#

user profile icon2009sharp hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
denn ich verstehe das mit denn variablen nicht so ganz

Wenn du das unter VB noch nicht verstanden hast, dann wirst du in jeder Programmiersprache gravierende Probleme haben. Dann ist es aber wahrscheinlich besser, zunächst eine Sprache intensiver zu lernen als von VB zu Delphi und/oder C# zu springen.

Jürgen
2009sharp Threadstarter
Hält's aus hier
Beiträge: 18

XP

BeitragVerfasst: So 29.03.09 15:46 
user profile iconJüTho hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
user profile icon2009sharp hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
ist es möglich auch mit c# spiele zu programmieren?
oder kann man das am besten mit c++??

Da ist wohl C++ besser, aber möglich ist es auch.

user profile icon2009sharp hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
... will jetzt mit c# weitermachen gibts für c# ein tutorial?

OpenBook Visual C#

user profile icon2009sharp hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
denn ich verstehe das mit denn variablen nicht so ganz

Wenn du das unter VB noch nicht verstanden hast, dann wirst du in jeder Programmiersprache gravierende Probleme haben. Dann ist es aber wahrscheinlich besser, zunächst eine Sprache intensiver zu lernen als von VB zu Delphi und/oder C# zu springen.

Jürgen


vielen dank ;)
doch in vb hab ich das verstanden da ist es ja finde ich einfacher
oops ich meine die interge-datentypen
Timosch
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1314

Debian Squeeze, Win 7 Prof.
D7 Pers
BeitragVerfasst: So 29.03.09 18:43 
Die gibts doch in VB auch, wenn ich mich richtig erinnere? (Disclaimer: Habe VB nur oberflächlich angesehen. Ich halte diese Sprache für ein Kriegsverbrechen. :mrgreen: )

Integer-Typen sind schlicht und einfach Ganzzahlen. Und je danach ob du nur einen kleinen Bereich brauchst (z.B. zwischen 0 und 255: Byte, gibt noch einige andere) oder einen großen (-2 147 483 648 bis 2 147 483 648: Integer) oder einen so richtig großen (-9.22337204 × 10^18 bis 9.22337204 × 10^18: Int64), oder einen großen, der aber nur positive Zahlen umfasst (z.B. 0 bis 4 294 967 296: Cardinal) nimmst du den entsprechenden Typ.

_________________
If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear. - George Orwell
2009sharp Threadstarter
Hält's aus hier
Beiträge: 18

XP

BeitragVerfasst: So 29.03.09 18:45 
user profile iconTimosch hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Die gibts doch in VB auch, wenn ich mich richtig erinnere? (Disclaimer: Habe VB nur oberflächlich angesehen. Ich halte diese Sprache für ein Kriegsverbrechen. :mrgreen: )

Integer-Typen sind schlicht und einfach Ganzzahlen. Und je danach ob du nur einen kleinen Bereich brauchst (z.B. zwischen 0 und 255: Byte, gibt noch einige andere) oder einen großen (-2 147 483 648 bis 2 147 483 648: Integer) oder einen so richtig großen (-9.22337204 × 10^18 bis 9.22337204 × 10^18: Int64), oder einen großen, der aber nur positive Zahlen umfasst (z.B. 0 bis 4 294 967 296: Cardinal) nimmst du den entsprechenden Typ.



aso vielen dank!!
habe jetzt das Buch Richtig einsteigen: Programmieren lernen mit Visual C# 2008