Autor Beitrag
Gagamba
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 45



BeitragVerfasst: Fr 14.09.18 12:19 
Hallo,
aufgrund eines Festplattencrashs & PC-Wechsels musste ich Delphi2009 (und Delphi7) neu installieren, und damit auch alle möglichen Komponentenbibliotheken. Eine Heidenarbeit. Delphi7 läuft wieder, aber unter Delphi2009 bekomme ich einen mir unbekannten Fehler F2085 'Unit-Namen stimmen nicht überein' und dann zwei Unit-Namen einer Komponentenbibliothek innerhalb der USES-Klausel. Ich habe aber die Source-Dateien NICHT verändert. Vorher lief das problemlos durch! Was ist zu tun? Ich habe eine ganz alte Anfrage zum selben Thema hier gefunden, aber die blieb offenbar ganz ohne Antwort..
Danke für jegliche Hilfe: Siegfried
Sinspin
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1124
Erhaltene Danke: 73

Win7
DXE2 Prof, Lazarus
BeitragVerfasst: So 16.09.18 08:19 
Hallo,

versuch mal alle bereits kompilierten Units des Projektes zu löschen. Genauso die *.dsk Datei im Projektverzeichnis. Delphi darf dabei das Projekt nicht offen haben.
Wenn es dann noch nicht geht, falls Du eigene Packages verwendest, übersetzt diese vorm installieren neu. Auch hier sollten alle *.dsk weg.

_________________
Solange keine Zeile Code geschrieben ist, läuft ein Programm immer fehlerfrei.
Ich teste nicht, weil ich Angst habe Fehler zu finden.
Narses
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Administrator
Beiträge: 9944
Erhaltene Danke: 1105

W2k .. W7pro .. W10ent
TP3 .. D7pro .. D10.1
BeitragVerfasst: So 16.09.18 10:29 
Moin!

Passt nur am Rande zu diesem konkreten Thema, aber in den Kontext: hab´s zwar gefühlt schon ein paar mal erwähnt, trotzdem nochmal, als Entwickler (professionell oder mit zumindest in diese Richtung gehenden Anspruch) ist man auch in gewisser Weise verantworlich für seine Werkzeuge (IMHO). Deshalb betreibe ich meine Entwicklungsumgebungen schon seit einigen Jahren in einer entsprechenden VM (bzw. sogar mehreren), gehostet unter VMware Workstation Pro. Damit kann man per Unity-Mode die Fenster transparent in den Host-Desktop integrieren und merkt kaum, dass die IDE in einer VM läuft (dafür sollte dann aber schon eine SSD genutzt werden). :idea: Diese VMs kann man nach belieben sichern oder sogar auf andere Rechner "mitnehmen", somit ist ein Systemausfall aufgrund eines Hardwareschadens kein Problem mehr. :nixweiss:

Ja, ich weiß, hinterher ist man immer schlauer, aber das ist die gleiche Klasse von "Notwendigkeit" wie Backups, die "braucht" man auch nicht täglich, aber wenn der Verschlüsselungstrojaner zugeschlagen hat oder die Platte crashed, dann... :zwinker:

cu
Narses

_________________
There are 10 types of people - those who understand binary and those who don´t.
Gagamba Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 45



BeitragVerfasst: So 16.09.18 17:39 
Hallo,
ich werde mich morgen dran machen..
aber noch eine etwas banal wirkende Frage dazu: ich habe diverse Komponentenbobliotheken (darunter auch diejenige, die jetzt Probleme bereitet) über die mitgelieferte *.dproj - Datei kompiliert und installiert. Gibt es eine einfache Möglichkeit, sie einfach wieder zu deinstallieren? Natürlich würde die Holzhammer-Methode (Datei löschen oder umbenennen) funktionieren, aber sauber ist das nicht.
Danke: Siegfried
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18668
Erhaltene Danke: 1612

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Mo 17.09.18 09:22 
Wenn sie erfolgreich installiert wurde, hast du stattdessen im Kontextmenü den Punkt deinstallieren statt installieren.

user profile iconGagamba hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Delphi7 läuft wieder, aber unter Delphi2009 bekomme ich einen mir unbekannten Fehler F2085 'Unit-Namen stimmen nicht überein' und dann zwei Unit-Namen einer Komponentenbibliothek innerhalb der USES-Klausel. Ich habe aber die Source-Dateien NICHT verändert. Vorher lief das problemlos durch!
Es kann auch sein, dass auf dem alten Rechner noch die passenden .dcu Dateien lagen und die Unit schlicht nie neu erzeugt wurde. Dann sah es vielleicht vorher nur so aus als ob alles kompiliert.

Wichtig ist dabei, dass auch die Groß- und Kleinschreibung übereinstimmen muss!

Nebenbei:
Eine VM betreibe ich nicht, mit mehreren Monitoren und Per-Monitor-DPI usw. macht das wenig Spaß. Ich habe aber eine Einrichtungsanleitung erstellt, mit der ich die komplette Installation und Einrichtung innerhalb von 1-2 Stunden durch habe (inkl. JEDIs und diverser Fremdkomponenten, aber teilweise in eigene Pakete zusammengefasst).

_________________
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
Gagamba Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 45



BeitragVerfasst: Mo 17.09.18 14:21 
@jaenicke
hallo,
danke für diverse hinweise, ABER:
nach installation der bibliothek *.dproj (Delphi2009)) finde ich im kontextmenü NICHT den punkt DEINSTALLIEREN, sondern immer noch denselben INSTALLIEREN. und wenn ich den dann anwähle, kriege ich - merkwürdigerweise - die meldung '.. kann nicht deinstalliert werden'.
Gruß Siegfried
Gagamba Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 45



BeitragVerfasst: Fr 21.09.18 15:16 
Hallo,
eigentlich sollte ich HEUREKA rufen, aber das wäre geprahlt - in Wirklichkeit habe ich keine Ahnung, warum es wieder geht. Mein Leidensweg verlief folgendermaßen:

1) Delphi2009 total deinstalliert
2) alle dcu / bpl gelöscht
3) Neuinstallation Delphi2009
4) Neuinstallation aller *.bpl
hat nix gebracht, daher:

1 bis 2 nochmal, zusätzlich
2a) registry nach Pfadangaben bzgl. Delphi2009 durchforstet und diese gelöscht
denn 3) und 4) Neuinstallation
hat nix gebracht, außer einem Startfehler von Delphi (*.bpl kann nicht geladen werden da nicht gefunden, sogar mit Angabe des Pfades, wo die bpl gesucht wurde, aber: genau da lag genau diese bpl!??) daher:

1 bis 3 nochmal, vorher
2b) in der registry zudem alle RAD-Verweise gelöscht
hat nix gebracht (gleicher bpl-Ladefehler Fehler wie oben), daher:

alles nochmal (dem Wahnsinn nahe), diesmal zusätzlich:
3a) vor Erzeugen und Installieren zuerst alle Pfade der Projekte in der IDE gelöscht, und erst hinzugefügt, wenn der Compiler meckert, ggf. verlangte *.res / *.dfm in gesondertes Verzeichnis kopiert, und diesen als SuchpPfad aufgenommen

Danke für die vielen gutgemeinten Ratschläge: Siegfried
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18668
Erhaltene Danke: 1612

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Sa 22.09.18 06:59 
Nur am Rande noch der Hinweis, weil es hier um Delphi 2009 ging:
Die aktuelle Community Edition gibt es ohne technische Einschränkungen im Vergleich zur Professional, lediglich begrenzt auf sehr eingeschränkte kommerzielle Verwendung, gratis.
www.embarcadero.com/...ducts/delphi/starter

_________________
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!