Autor Beitrag
Carla
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 111
Erhaltene Danke: 2



BeitragVerfasst: Mi 03.12.08 10:18 
Gerade die Werbung für D2009 bekommen.

Anspruch:
Zitat:
"RAD Studio 2009 ist das einzige RAD-Tool, das sowohl native Windows-Entwicklungen ermöglicht, als auch .NET und Mono unterstützt. Mit Mono können Entwickler jetzt sogar Mac OS X- und Linux-Programme entwickeln."

Wirklichkeit:
Zwei unterschiedliche Sprachen, die nicht compatibel oder problemlos Portierbar sind.
Zwei völlig unterschiedliche Laufzeitbibliotheken die 0 kompatibel sind.
Zwei völlig unterschiedliche IDE die null kompatibel sind. (VS2008 und Delphi IDE)

Delphi Win32-Compilate sind nicht in .Net verwendbar und Delphi-prism Compilate sind nicht in Delphi Win32 verwendbar.
Da fällt dann auch garnicht mehr ins Gewicht, das das im gleichen Artikel angepriesene neue Feature "Generics",
so buggig ist, das es praktisch noch nicht verwendbar ist.

Wie weit darf Werbung eigentlich gehen?

Gruß Carla


Zuletzt bearbeitet von Carla am Mi 03.12.08 10:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
hazard999
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 162

Win XP SP2
VS 2010 Ultimate, CC.Net, Unity, Pex, Moles, DevExpress eXpress App
BeitragVerfasst: Mi 03.12.08 10:47 
Stimmt nicht ganz.

Managed-Unmanged-Code-Interopt ist sehr wohl möglich.

Sogar in beide Richtungen.

Wie weit das unter nicht MS-OS geht, keine Ahnung.

_________________
MOV EAX, Result;MOV BYTE PTR [EAX], $B9;MOV ECX, M.Data;MOV DWORD PTR [EAX+$1], ECX;MOV BYTE PTR [EAX+$5], $5A;MOV BYTE PTR [EAX+$6], $51;MOV BYTE PTR [EAX+$7], $52;MOV BYTE PTR [EAX+$8], $B9;MOV ECX, M.Code;MOV DWORD PTR [EAX+$9], ECX
Christian S.
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Chefentwickler
Beiträge: 20327
Erhaltene Danke: 2114

Win 10
C# (VS 2017)
BeitragVerfasst: Mi 03.12.08 11:43 
user profile iconCarla hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Anspruch:
Zitat:
"RAD Studio 2009 ist das einzige RAD-Tool, das sowohl native Windows-Entwicklungen ermöglicht, als auch .NET und Mono unterstützt. Mit Mono können Entwickler jetzt sogar Mac OS X- und Linux-Programme entwickeln."



user profile iconCarla hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Wirklichkeit:
Zwei unterschiedliche Sprachen, die nicht compatibel oder problemlos Portierbar sind.

Wird weder behauptet, noch hat sich das in der Vergangenheit als sinnvoll erwiesen.

user profile iconCarla hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Zwei völlig unterschiedliche Laufzeitbibliotheken die 0 kompatibel sind.

Wird ebenfalls nicht behauptet, hat CodeGear auch wohl kaum Einfluss drauf.

user profile iconCarla hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Zwei völlig unterschiedliche IDE die null kompatibel sind. (VS2008 und Delphi IDE)

Okay, es wird von einem RAD-Tool gesprochen, es sind zwei.

user profile iconCarla hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Delphi Win32-Compilate sind nicht in .Net verwendbar und Delphi-prism Compilate sind nicht in Delphi Win32 verwendbar.

Wo wird das behauptet?
Es ist so auch nicht richtig. Ich kann per P/Invoke Win32-Code in .NET einbinden und user profile iconRobert_G hat vor ein paar Tagen eine .targets Datei veröffentlicht, mit der Prism Assemblies erstellt, die auch in Win32-Delphi wir normale DLLs nutzbar sind.

Außerdem muss jedem, der zwei Platformen nutzen will, klar sein, dass es ... nun ja ... zwei Plattformen sind. :nixweiss:

_________________
Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen - "ziehen" und "drücken".

Für diesen Beitrag haben gedankt: storestore
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18702
Erhaltene Danke: 1620

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Mi 03.12.08 11:50 
Naja, wo steht etwas davon, dass es kompatibel wäre oder so? Es steht nur da, dass es beides unterstützt, jedenfalls in deinem Zitat.

Und auf der Website heißt es "Use your existing Delphi programming skills to build .NET applications", also ich sehe da nichts falsches.
Dass sie nicht explizit darauf hinweisen, dass man den selben Code nicht für zwei unterschiedliche Produkte verwenden kann, kann man ihnen eigentlich nicht vorwerfen, das selbe gilt ja für den ebenfalls vorhandenen C++ Builder. Aber da ist es selbstverständlich und bei Prism soll es explizit da stehen?

Ich weiß nicht, wie es in der Werbung weiter steht, aber auf der Website steht nach dem Satz, dass es Win32 und .NET unterstützt:
"Includes Delphi 2009, C++Builder 2009, and Delphi Prism 2009", aufgeführt als separate Produkte, genauso im Rest der Vorstellung.

Wenn das in der Werbung anders da steht, in deinem Zitat sehe ich das jedenfalls nicht, schließlich gibt es viele große Programme, die einiges unter einen Hut bringen und dabei weder kompatibel noch miteinander verknüpft sind.

Für diesen Beitrag haben gedankt: storestore
Carla Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 111
Erhaltene Danke: 2



BeitragVerfasst: Mi 03.12.08 12:13 
www.fair-news.de/new...und+Mono-/08624.html

Standardausgabe von Delphi ist bpl. Das ist nicht verwendbar.

Mir ist schon klar, das es sich um zwei völlig getrennte Produkte handelt, die außer der Überschrift Delphi und den gleichen Verpackungskarton wenig gemeinsam haben.
Oxygene verwenden wir schon länger.

Carla

Für diesen Beitrag haben gedankt: storestore
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18702
Erhaltene Danke: 1620

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Mi 03.12.08 12:23 
Weiter unten steht ja dort sogar noch:
Zitat:
Komplett neue Delphi Prism Entwicklungsumgebung
Dass es eher darum geht die Features aufzulisten als explizit darauf hinzuweisen, dass es etwas nicht bietet, ist bei einer solchen Pressemitteilung ja klar. Und den impliziten Aufbau einer Erwartung im Hinblick auf das was du meintest sehe ich da nicht.

Zudem darf man eins nicht vergessen: Wer sich da tatsächlich gar nicht auskennt, der wird sich sicher nicht solch ein Tool kaufen wollen oder wenn, dann nicht ohne es vorher zu testen / mit seinen Entwicklern abzusprechen. Und wer sich auskennt, dem ist das ohnehin klar.

Für diesen Beitrag haben gedankt: storestore
Carla Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 111
Erhaltene Danke: 2



BeitragVerfasst: Do 04.12.08 08:57 
Christian S. hat folgendes geschrieben:
user profile iconRobert_G hat vor ein paar Tagen eine .targets Datei veröffentlicht, mit der Prism Assemblies erstellt, die auch in Win32-Delphi wir normale DLLs nutzbar sind.


Und wo findet man den Beitrag?

Carla

Für diesen Beitrag haben gedankt: storestore
Christian S.
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Chefentwickler
Beiträge: 20327
Erhaltene Danke: 2114

Win 10
C# (VS 2017)
BeitragVerfasst: Do 04.12.08 19:17 
In der Newsgroup remobjects.public.oxygene unter dem Titel "Unmanaged exports for Oxygene (and other languages)". Ich könnte schwören, er hat's auch in den CodeGear-Foren zu Prism gepostet, aber da find ich's gerade nicht mehr :lupe:

_________________
Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen - "ziehen" und "drücken".